Bald eine Milliarde mobiler Breitbandnutzer

11. Januar 2011, 15:20
  • telco
  • ericsson
  • tablet
image

Der Telekom-Ausrüster Ericsson geht in einer Prognose davon aus, dass noch dieses Jahr weltweit eine Milliarde Menschen einen mobilen Internetzugang haben werden.

Der Telekom-Ausrüster Ericsson geht in einer Prognose davon aus, dass noch dieses Jahr weltweit eine Milliarde Menschen einen mobilen Internetzugang haben werden. Nachdem im Jahre 2010 mehr als eine halbe Milliarde mobile Breitbandnutzer auf der Welt registriert wurden, soll sich diese Zahl nun bereits verdoppeln.
Während Nordamerika und Westeuropa jeweils 200 Millionen Nutzer haben werden, soll die Zahl im asiatisch-pazifischen Raum auf 400 Millionen steigen. Ericsson erwartet, dass die Zahl mobiler Breitbandnutzer im Jahr 2015 weltweit bei etwa 3,8 Milliarden liegen wird, 95 Prozent werden dann laut dieser Prognose HSPA-, CDMA- und LTE-Netze nutzen.
Das Wachstum bei der Nutzung des mobilen Internets ist auf die zunehmende Verbreitung von entsprechenden Geräten zurückzuführen, die eben diese mobile Nutzung erst zum Vergnügen machen. Dazu zählen Notebooks und Smartphones, seit einigen Monaten aber auch vermehrt Tablet-PCs wie etwa das iPad von Apple. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1