Ballmer in Hyderabad, SAP in Bangalore

15. November 2004, 16:50
  • international
  • microsoft
image

3000 Programmierer sollen dereinst im Microsoft-Campus in Hyderabad arbeiten.

3000 Programmierer sollen dereinst im Microsoft-Campus in Hyderabad arbeiten. Das Gebäude wurde heute durch Microsoft-Chef Steve Ballmer höchstpersönlich eröffnet. Als schnell wachsender IT-Markt sei Indien für Microsoft eine strategisch wichtige Region geworden, liess Ballmer verlauten.
Ebenfalls heute unterzeichnete Microsoft je ein Abkommen mit den beiden indischen IT-Riesen Infosys und Wipro. Die beiden Outsourcer und IT-Service-Riesen wollen in Zukunft vermehrt Lösungen auf Microsoft-Technologie aufbauen.
Die wachsende Bedeutung von Indien als Markt zeigt sich auch daran, dass SAP mit der "Tech ED04" im November in Bangalore Halt machen wird. Die anderen Stationen der SAP-Techie-Show sind San Diego, München und Tokio. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023