Ballmer: Vista-/Office-Launch bedeutet auch VoIP-Offensive

7. November 2006, 13:38
  • international
  • microsoft
image

Während Bill Gates an der "Convergence2006" in München --http://www.

Während Bill Gates an der "Convergence2006" in München Hof hält, vertritt CEO Steve Ballmer den Softwareriesen an einer Konferenz in Tokio. Ballmer betonte dort gemäss verschiedenen Medienberichten vor allem die VoIP-Funktionalität der neuen Produktgenerationen von Windows, Office und Exchange, die alle Anfangs nächstes Jahr allgemein verfügbar sein sollen.
Dies, so Ballmer, signalisiere auch den eigentlichen Eintritt von Microsoft in den VoIP-Markt. Microsoft habe zwar schon bisher einzelne VoIP-Software-Produkte auf Lager gehabt, aber nun würde diese Funktionalität durchgehend die Betriebssysteme sowie Desktop- und Server-Applikationen der Redmonder integriert.
Ausserdem versprach Ballmer ein weiteres Mal, dass die riesige Verzögerung von Windows Vista eine einmalige Angelegenheit bleiben soll, und Microsoft in Zukunft wieder neue Betriebssystemversionen in deutlich schnellerem Rhythmus auf den Markt bringen will: "Wir werden nie mehr fünf Jahre Abstand zwischen den Releases haben". (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022