Bâloise Bank SoBa auf Avaloq

18. Januar 2010, 15:29
  • rechenzentrum
  • avaloq
  • software
image

Acht Monate später als erwartet.

Acht Monate später als erwartet.
Der Zürcher Bankensoftwarehersteller Avaloq hat heute bekannt gegeben, dass die Bâloise Bank SoBa seit dem 1. Januar 2010 mit dem Avaloq Banking System arbeitet. Finanzielle Angaben machten die involvierten Firmen nicht. Ebenfalls noch unbekannt ist, weshalb das System nicht schon früher live ging. Kurz nach der Unterzeichnung des Vertrages im Oktober 2007 hiess es nämlich, dass die neue Kernbankensoftware von Avaloq ab dem 1. Mai 2009 bei der SoBa in Betrieb genommen werde. Die Bâloise Bank SoBa werde morgen Dienstag dazu Stellung nehmen, hiess es auf Anfrage.
Die Bâloise Bank SoBa hat mit der Einführung von Avaloq das veraltete System BOSS abgelöst. Sie setzt gemäss Mitteilung neu alle Module des Avaloq Banking Systems ein. Implementierungspartner war Comit. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

HCL Technologies kauft Schweizer Avaloq-Partner Confinale

Mit der Übernahme des IT-Beraters Confinale und seinen rund 80 Mitarbeitenden will HCL seine Position im digitalen Wealth- und Asset-Management erweitern.

publiziert am 9.5.2022
image

Equinix baut in Oberengstringen weiter aus

Das Rechenzentrum von Equinix wird im nächsten Ausbauschritt um rund 700 Quadratmeter und rund 240 Cabinets erweitert.

publiziert am 3.5.2022
image

Wie es um das lange geplante Armee-RZ steht

Das VBS hat seinen "Projektbericht 2021" publiziert. Die Fertigstellung des Rechenzentrums "Kastro II" verzögert sich weiter.

publiziert am 20.4.2022