Bâloise reorganisiert sich wegen Digitalisierung

15. September 2016, 09:35
  • fintech
  • schweiz
  • digitalisierung
  • agile
  • informatik
image

Die Bâloise reagiert auf die Digitalisierung mit einer Reorganisation, meldet der Versicherer in einer Medienmitteilung.

Die Bâloise reagiert auf die Digitalisierung mit einer Reorganisation, meldet der Versicherer in einer Medienmitteilung. Sie schafft eine neue Abteilung Group Strategy and Digital Transformation. Die neue Abteilung werde die Kundeninteraktion, Betriebsprozesse und damit verbundenen Strukturen den geänderten Bedürfnissen der Kunden anpassen.
Die Integration der M&A-Aktivitäten (Merger & Acquisitions) in die neue "Digitalisierungsabteilung" unterstreicht die Bedeutung, welche Baloise der Digitalisierung zuschreibt.
Geleitet wird die neue Abteilung von Adrian Honegger ab Oktober 2016. Honegger, seit 2009 bei der Bâloise, war bislang Co-Leiter der Schweizer Informatikabteilung.
Agile wird geschäftsrelevant
Auffällig in der Medienmitteilung ist die explizite Erwähnung, Honegger habe in seiner Funktion die Bâloise IT in den letzten sechs Jahren entlang agiler Prinzipien neu ausgerichtet. Das ist ein Indiz, wie geschäftsrelevant die Umstellung auf Agile auch für Grossunternehmen geworden ist.
Heute kommt beim Finanzdienstleister laut einer Präsentation eines Mitarbeitenden ein Mix aus Wasserfall (Konzeption) und Agiler Entwicklung (Detailierung, Umsetzung) zum Einsatz.
Honeggers neue Abteilung werde eng mit den Ländereinheiten sowie mit dem Group CEO zusammenarbeiten, so der Finanzdienstleister. Die Bâloise Group beschäftigt rund 7'400 Mitarbeitende und ist in der Schweiz sowie in Belgien, Deutschland und Luxemburg tätig. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Open Banking: Offene APIs reichen nicht

Das Thema Open Banking wird laut der aktuellen IFZ-Studie vielfach zu isoliert betrachtet und deshalb unterschätzt.

publiziert am 13.5.2022 1
image

Die Digitalbank der BLKB kann loslegen

Die Fintech-Tochter der Baselland­schaftlichen Kantonalbank hat eine Finma-Lizenz erhalten. Der Markteintritt von Radicant ist für 2022 geplant.

publiziert am 12.5.2022
image

Swissgrid setzt auf Public-Cloud-Services

Für welche Daten die Dienstleistungen der Hyperscaler beansprucht werden sollen, sagt der Infrastrukturbetreiber allerdings nicht.

publiziert am 11.5.2022
image

Hacker veröffentlichen erneut sensible Schweizer Gesundheitsdaten

Die Ransomware-Bande Lockbit hat eine Appenzeller Arztpraxis attackiert. Im Darknet sind Diagnosen, Labortests, Daten zu Operationen und mehr aufgetaucht.

publiziert am 9.5.2022