Bâloise reorganisiert sich wegen Digitalisierung

15. September 2016, 09:35
  • fintech
  • schweiz
  • digitalisierung
  • agile
  • informatik
image

Die Bâloise reagiert auf die Digitalisierung mit einer Reorganisation, meldet der Versicherer in einer Medienmitteilung.

Die Bâloise reagiert auf die Digitalisierung mit einer Reorganisation, meldet der Versicherer in einer Medienmitteilung. Sie schafft eine neue Abteilung Group Strategy and Digital Transformation. Die neue Abteilung werde die Kundeninteraktion, Betriebsprozesse und damit verbundenen Strukturen den geänderten Bedürfnissen der Kunden anpassen.
Die Integration der M&A-Aktivitäten (Merger & Acquisitions) in die neue "Digitalisierungsabteilung" unterstreicht die Bedeutung, welche Baloise der Digitalisierung zuschreibt.
Geleitet wird die neue Abteilung von Adrian Honegger ab Oktober 2016. Honegger, seit 2009 bei der Bâloise, war bislang Co-Leiter der Schweizer Informatikabteilung.
Agile wird geschäftsrelevant
Auffällig in der Medienmitteilung ist die explizite Erwähnung, Honegger habe in seiner Funktion die Bâloise IT in den letzten sechs Jahren entlang agiler Prinzipien neu ausgerichtet. Das ist ein Indiz, wie geschäftsrelevant die Umstellung auf Agile auch für Grossunternehmen geworden ist.
Heute kommt beim Finanzdienstleister laut einer Präsentation eines Mitarbeitenden ein Mix aus Wasserfall (Konzeption) und Agiler Entwicklung (Detailierung, Umsetzung) zum Einsatz.
Honeggers neue Abteilung werde eng mit den Ländereinheiten sowie mit dem Group CEO zusammenarbeiten, so der Finanzdienstleister. Die Bâloise Group beschäftigt rund 7'400 Mitarbeitende und ist in der Schweiz sowie in Belgien, Deutschland und Luxemburg tätig. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

BIT vergibt Testing-Aufträge für über 90 Millionen Franken

In zwei Losen wurde je 5 Unternehmen ein Auftrag zugesprochen. Einmal für Testautomatisierung und Spezialtests, einmal für manuelles Testing und Testmanagement.

publiziert am 23.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro legt Buchhaltungssoftware lahm

Kriminelle haben den Host infopro.ch attackiert. Tausende Winbiz-Kunden stehen seit einigen Tagen ohne Cloud-Hosts oder Rechnungs-, Buchhaltungs- und Gehaltsverwaltungssoftware da.

publiziert am 23.11.2022
image

Lauris Loat wird neuer Datenschützer im Wallis

Er folgt auf Sébastien Fanti, der das Amt während 9 Jahren geleitet hat. Die ersten Aufgaben für den neuen Datenschützer warten bereits.

publiziert am 23.11.2022