Bank Coop mit Avaloq operativ

12. Januar 2011, 10:58
  • rechenzentrum
  • basler kantonalbank
  • avaloq
  • t-systems
image

30 Jahre alte Eigenentwicklung abgelöst.

30 Jahre alte Eigenentwicklung abgelöst.
Etwas mehr als ein Jahr nach der Migration der Basler Kantonalbank (BKB) auf das Avaloq Banking System hat nun am 5. Januar 2011 auch deren Tochter Bank Coop die neue Bankensoftware des Zürcher Herstellers in Betrieb genommen. Wie Avaloq mitteilt, konnten bei der Implementation der Software bei der Bank Coop alle Beteiligten stark von der Erfahrung aus dem Projekt bei der BKB profitieren. Es sei grösstenteils das gleiche Team des konzerneigenen "Competence Centers IT" und der involvierten Implementationspartner gewesen, zu denen unter anderen Cirquent und Monex gehörten, das dieses Projekt durchführte. Die Implementation des Avaloq Banking Systems bei der Bank Coop habe im vorgegebenen Zeitrahmen realisiert werden können, so Avaloq.
Die BKB und die Bank Coop lassen ihre neue Bankensoftware in den Rechenzentren von Swisscom IT Services.
In einem der Medienmitteilung beiliegenden Interview sagt Bank-Coop-CEO Andreas Waespi, man habe bereits 2005 mit Rückstellungen für die IT-Migration begonnen. Laut Waespi handelt es sich bei dem Migrationsprojekt um das grösste bisher durchgeführte Projekt im BKB-Konzern. "Zahlreiche Konzernmitarbeitende haben seit drei Jahren zwischen 40 und 100 Prozent an den Vorbereitungen zur Migration gearbeitet", so Waespi.
Bekannt ist, dass die BKB für die Avaloq-Einführung rund 70 Millionen Franken ausgegeben hat. In den Projektkosten der BKB sind die Kosten für die Bank Coop jedoch nicht inbegriffen. Bei der Bank Coop seien für die IT-Migration in den vergangenen Jahren Rückstellungen im "statutarischen Einzelabschluss" gebildet worden, heisst es bei der Bank Coop auf Anfrage. Bis Ende 2009 betrugen diese 57 Millionen Franken. Die abschliessenden Projektkosten seien noch nicht bekannt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Widerstand gegen RZ-Grossprojekt in Saint-Triphon

Das Projekt für ein Rechenzentrum im kleinen Waadtländer Dorf wird von Umweltverbänden und Anwohnern angefochten.

publiziert am 23.5.2022
image

Equinix engagiert Nadine Haak als Partner-Verantwortliche

Als Partner Sales Manager ist Haak für den Ausbau des Channel-Partnerprogramms von Equinix in der Schweiz zuständig.

publiziert am 17.5.2022
image

HCL Technologies kauft Schweizer Avaloq-Partner Confinale

Mit der Übernahme des IT-Beraters Confinale und seinen rund 80 Mitarbeitenden will HCL seine Position im digitalen Wealth- und Asset-Management erweitern.

publiziert am 9.5.2022