Bank Vontobel im RZ der Stadt Zürich

25. November 2010, 15:47
  • cloud
  • oiz
  • rechenzentrum
image

Erster externer Kunde in den OIZ-Rechenzentren.

Erster externer Kunde in den OIZ-Rechenzentren.
Ab 2012 betreibt die Schweizer Privatbank Vontobel Teile ihrer IT-Infrastruktur in den Rechenzentren von Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ). Ein entsprechender Vertrag sei unterzeichnet worden, schreibt OIZ in einer Mitteilung. Vontobel ist damit der erste Drittmieter in den Rechenzentren Albisrieden und Hagenholz der Stadt Zürich.
Die Vermietung sogenannter Reservefläche an Drittmieter sei Teil der ursprünglichen Projektierung und wurde vom Zürcher Stimmvolk gutgeheissen, schreibt OIZ weiter. Beide Rechenzentren würden Reserveflächen beinhalten, um einem zukünftigen Raumbedarf auch in den nächsten dreissig Jahren entsprechen zu können. Man sei im Gespräch mit weiteren Partnern im RZ-Umfeld und sei zuversichtlich, bis 2012 auch die restlichen Flächen vermieten zu können. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022