Banking-IT-Award: Social Media im Mittelpunkt

9. Oktober 2012, 08:36
image

Social Media und mobile Lösungen standen dieses Jahr im Fokus des "Banking IT-Innovation Award". Gekürt wurden die Unternehmen Finpoint, Allianz, Credit Suisse, Additiv und Kobil.

Social Media und mobile Lösungen standen dieses Jahr im Fokus des "Banking IT-Innovation Award". Gekürt wurden die Unternehmen Finpoint, Allianz, Credit Suisse, Additiv und Kobil.
Das Kompetenzzentrum "Sourcing in der Finanzindustrie" (CC Sourcing) der Universitäten Leipzig, St. Gallen und Zürich sowie der Zürcher Hochschule der Künste verlieh am 20. September zum zweiten Mal den "Banking IT-innovation Award". Im Rahmen des Business Engineering Forums in Bregenz kürte das CC Sourcing innovative Lösungen im Bereich Finance, die einen hohen Kundennutzen aufweisen und das Potenzial haben, die Finanzindustrie nachhaltig zu beeinflussen. Im Fokus standen informationstechnologische Innovationen wie Social Media und mobile Lösungen.
22 Unternehmen, darunter Start-ups sowie gestandene Finanzdienstleister, bewarben sich dieses Jahr für den Preis. Die Jury prämierte drei Teilnehmer mit dem Award und vergab zwei Sonderpreise. Unterschieden wurden die Kategorien "Mobile", "Data" und "Experience". In der Kategorie "Mobile" wurde die Finanz-App der Allianz gekürt. Der Finanzdienstleister bietet eine Vergleichsplattform an, die Finanzierungsprozesse für Unternehmen wesentlich vereinfacht und transparent gestaltet und für Versicherungen und für Banken Vergleichsmöglichkeiten aufzeigt.
Die beiden Sonderpreise für Innovationen im Bereich "Supporting Technology" gingen zum einen an das Unternehmen Additiv, das eine Sicherheitstechnologie entwickelte, die eine sichere Kommunikation zwischen Kunde und Bank ermöglicht. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022
image

UBS und CS in den USA wegen Messenger-Nutzung gebüsst

Weil sie die Kommunikation ihrer Angestellten über Whatsapp und Co. nicht korrekt archiviert hatten, zahlen die Grossbanken eine Millionenbusse.

publiziert am 28.9.2022