Barclays-Kunden können nun mit Siri zahlen

23. August 2017, 09:58
  • fintech
  • finanzindustrie
image

"Hey Siri, pay Johnny Appleseed ten pounds with Barclays", mit diesen Worten können Mobile-Banking-Kunden der britischen Bank nun eine Zahlung auslösen.

"Hey Siri, pay Johnny Appleseed ten pounds with Barclays", mit diesen Worten können Mobile-Banking-Kunden der britischen Bank nun eine Zahlung auslösen. Die Lösung funktioniere für Überweisungen an existierende Zahlungsempfänger und Kontakte und dies, ohne dass man die Barclays-Mobile-Banking-App (BMB) öffnen müsse, so die Bank in einer Mitteilung. Allerdings müsse man die entsprechende Zahlungsoption in der App erst aktivieren.
Die Authentifizierung erfolge über die TouchID-Fingerabdruck-Erkennung von Apple, sofern man auch iOS 10+ habe. Überweisen kann man limitierte Beträge in britischen Pfund.
Man sei die erste britische Bank, die die stimmbasierte Zahlung einsetze, so Barclays. Laut 'Business Insider' hat Barclays 5,9 Millionen aktive Mobile-Banking-User. Die Briten sind mit ihrer Siri-Lösung zwar "Early Adapter", aber es gibt noch schnellere: So kann man seit letztem Oktober mit der 'Tikkie'-App der holländischen ABN Amro Bank auch Siri-basierte Zahlungen tätigen.
Google Assistant hat solche Lösungen ebenso wie Alexa und auch Startups wie Voice Pay, tummeln sich in dem Feld, welche biometrische Stimmanalysen für die Authentifizierung nutzen.
Der Zahlungsmethode wird eine grosse Zukunft vorhergesagt. Wie gross diese dann ist, muss sich weisen. In den USA haben erst ein Prozent der Konsumenten laut einer Studie von 'Business Insider' jemals eine stimmbasierte Zahlung gemacht. Und, so hören wir immer wieder, auch andere digitale Innovationen (nicht nur Twint) haben im Banking langsamere Adoptionsraten bei den Kunden, als manche erwartet haben. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

TX Group will noch mehr in Fintechs investieren

TX Ventures lanciert einen 100 Millionen Franken schweren Fonds, der für Fintech-Investitionen reserviert ist.

publiziert am 6.12.2022
image

Ti&m holt Avaloq-Mann als Sales-Chef

Peter Knapp wird im März 2023 die Sales-Leitung beim IT-Dienst­leister übernehmen. Als langjähriger Avaloq-Manager kennt er die Schweizer Finanz- und Bankenbranche.

publiziert am 1.12.2022
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022