Base-Net lanciert Bürgerportal

4. Juli 2013, 09:30
  • e-government
  • peax
image

Ein neues Online-Portal soll den Informationsaustausch mit Firmen und Behörden vereinfachen. Die Hochschule Luzern nimmt es nun unter die Lupe.

Ein neues Online-Portal soll den Informationsaustausch mit Firmen und Behörden vereinfachen. Die Hochschule Luzern nimmt es nun unter die Lupe.
Der Softwarehersteller Base-Net hat Ende Juni in Luzern ein neues Produkt vorgestellt, an dem die Surseer lange getüftelt haben: Peax soll nichts weniger als ein Online-Portal für alle und alles sein - Bürger und Firmen sollen darüber ihre Geschäfte mit Behörden und Unternehmen abwickeln und Dokumente aufbewahren und austauschen können. So kann man beispielsweise eine Rechnung der Krankenkasse direkt ins E-Banking weiterleiten und ein Rückforderungsbeleg eines Arztes wird digital an die Krankenkasse übermittelt.
Das Portal ist nun testweise aufgeschaltet worden. Am 1. August beginnt eine sechsmonatige Pilotphase, während der Base-Net mit der Hochschule Luzern zusammenarbeiten wird. Die Wissenschaftler eruieren, wie sich das Netzwerk der ersten 500 Test-User bildet, wie es sich verhält und wie die Rückmeldungen der User ausfallen. Die Resultate sollen später veröffentlicht werden. Interessierte können sich hier für die Teilnahme am Forschungsprojekt registrieren.
Viertes Produkt
Base-Net entwickelt traditionell Software für die Finanzindustrie. So wickelt etwa PostFinance das Kreditgeschäft mit WinCredit von Base-Net ab. Das zweite Standbein ist Smarx, das dem medienbruchfreien Austausch von Informationen dient. Die Kunden stammen aus der Finanzindustrie und der öffentlichen Verwaltung. Aus Smarx heraus entstand kürzlich zudem die Schulverwaltungslösung Educase. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Innosuisse baut eigenes IT-Sicherheitszentrum auf

Die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung will ihre Hauptanwendungen vom BIT lösen und in die Cloud auslagern. In einer Ausschreibung werden dafür externe Dienstleister gesucht.

publiziert am 29.11.2022
image

Parlament fordert digitale Rezepte

Die beiden Kammern haben eine Motion angenommen, in der nach einer medienbruchfreien Übermittlung von Rezepten verlangt wird. Der Bundesrat ist dagegen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022