Baselbieter Ämter kommunizieren per Online-Plattform

26. Mai 2008, 14:15
  • e-government
  • .net
image

Der Kanton Baselland hat eine Online-Service-Plattform (OSP) eingeführt, mit der die ämterübergreifenden Prozesse beschleunigt werden sollen.

Der Kanton Baselland hat eine Online-Service-Plattform (OSP) eingeführt, mit der die ämterübergreifenden Prozesse beschleunigt werden sollen. Realisiert hat die auf .NET basierende Plattform der Basler Softwarehersteller und E-Government-Spezialist Concevis. Die Konzeption stammt vom Competence Center E-Business Basel des Instituts für Wirtschaftsinformatik, Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz.
Mit der neuen Plattform soll die Kommunikation zwischen den verschiedenen Ämtern verbessert werden. Auskünfte der Ämter wurden bisher untereinander per Telefon, Fax, E-Mail oder gar per Post angefordert. Über die OSP haben die nachfragenden Ämter nun direkten Zugriff auf ausgewählte Daten anderer Ämter. Die Daten verbleiben in den jeweiligen amtsspezifischen Fachapplikationen und können von den Ämtern online abgefragt werden, wobei die OSP die Verwaltung dieser Dienste, die Berechtigungssteuerung und die Protokollierung aller Zugriffe übernimmt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen haben die Behörden nur dann einen Onlinezugriff, wenn sie die Daten zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Aufgabe benötigen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022