Basellandschaftliche KB lagert IT an Siemens aus

16. April 2010 um 09:05
  • cloud
  • basellandschaftliche kantonalbank
  • avaloq
image

Fünfjahresvertrag.

Fünfjahresvertrag.
Laut einer Mitteilung von Siemens hat Siemens IT Solutions and Services (SIS) den Zuschlag für das IT-Outsourcing-Projekt "Dezentrale Informatik" der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) erhalten. Die Betriebsübernahme der Dienstleistungen ist auf den 1. Januar 2011 geplant und wurde für fünf Jahre abgeschlossen. Die Dienstleistungen erfolgen vollständig von der Schweiz aus.
SIS ist für Service-Desks, Ticketing sowie Rechenzentrums-Dienstleistungen zuständig. Des Weiteren wird SIS für das Netzwerk und das Internet verantwortlich sein. Die Betriebsleistungen werden komplett aus den beiden Siemens Rechenzentren in Zürich und Zug erbracht.
Siemens wollte auf Anfrage keine Angaben zum finanziellen Volumen des Auftrags machen. Die Aufgaben hatte bisher die BLKB selbst inne. Das Outsourcing betrifft nicht den Betrieb der Bankensoftware Avaloq. Diese Aufgabe übernimmt bekanntlich Comit/Swisscom IT Services. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Co-CEO Thomas Beck verlässt Avaloq

Martin Greweldinger wird alleiniger CEO des Bankensoftware-Herstellers.

publiziert am 12.4.2024
image

Avaloq zügelt in die Oracle "On-Prem Cloud"

Der Bankensoftwarehersteller holt sich die Oracle-Cloud ins Data Center und migriert Kunden auf eine neue Plattform. Infrastrukturchef Torsten Boettjer erklärt, warum er sich für diese Lösung zwischen eigenem RZ und Public Cloud entschieden hat.

publiziert am 24.10.2023
image

Avaloq-Partner Confinale zieht es ins Tessin

Im Oktober eröffnet Confinale sein erstes Büro in Lugano, ganz in der Nähe von Partner Avaloq.

publiziert am 14.9.2023
image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023