Basler ZID: Tschüss Suse, hallo Red Hat

13. November 2012, 15:52
  • e-government
  • red hat
  • suse
image

Die Zentralen Informatikdienste (ZID) des Kantons Basel-Land verabschieden sich von der Suse Linux Enterprise und wechseln neu zu einer Linux-Infrastruktur von Red Hat, so eine Mitteilung von Red Hat.

Die Zentralen Informatikdienste (ZID) des Kantons Basel-Land verabschieden sich von der Suse Linux Enterprise und wechseln neu zu einer Linux-Infrastruktur von Red Hat, so eine Mitteilung von Red Hat.
Gemäss dieser Mitteilung waren "die konkreten, langfristigen Vorstellungen von Red Hat zur technologischen Weiterentwicklung des Betriebssystems" ausschlaggebend für den Wechsel. Umgesetzt wird das Migrationsprojekt von der Adfinis SyGroup, einem auf Open Source spezialisierten IT-Dienstleister in der Schweiz. Die Adfinis SyGroup ist ein Advanced Business Partner von Red Hat. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Berner Verwaltung soll Verfügungen digital signieren können

Das KAIO sucht einen Anbieter von Standardsoftware für qualifizierte elektronische Unterschriften.

publiziert am 21.9.2022
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Digitale Patienten-ID ist beschlossen

Das Parlament forciert die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der lange Leidensweg des elektronischen Patientendossiers soll beendet werden.

publiziert am 20.9.2022 1
image

So steht es um das neue E-ID-Gesetz

Der Bundesrat hat das neue E-ID-Gesetz in die Vernehmlassung geschickt. In einem virtuellen Hearing klärte Parldigi die Gesetzgebung sowie technologische und datenschutzrechtliche Fragen.

publiziert am 20.9.2022