Bauernkonzern Fenaco investiert in Landwirtschaft 4.0

23. November 2016, 13:13
  • innovation
  • fenaco
image

Die Fenaco Genossenschaft expandiert in Frankreich und übernimmt den Claas-Händler Dousset Matelin.

Die Fenaco Genossenschaft expandiert in Frankreich und übernimmt den Claas-Händler Dousset Matelin. Damit werde die Zusammenarbeit mit dem Landmaschinen-Konzern Claas gestärkt, teilt Fenaco mit.
Fenaco und Claas wollen damit der fortschreitenden Digitalisierung der Landwirtschaft begegnen können.
Claas ist ein internationaler Hersteller von Mähdreschern oder Traktoren. Die beiden Unternehmen wollen gemeinsam Lösungen für das sogenannte "Smart Farming" entwickeln, um die Wettbewerbsfähigkeit der Bauern in der Schweiz zu stärken.
Smart Farming umfasst den Einsatz von Sensoren, Maschinenüberwachung via Tablet oder die Auswertung von Daten des eigenen Bauernhofs.
Fenaco verfügt über einen Geschäftsbereich Agrartechnik (Serco Landtechnik), welche unter anderem Claas-Produkte in die Schweiz importiert. Und Fenaco möchte mit ihr eine kritische Grösse erreichen. Auf der Suche nach Wachstumsmöglichkeiten würden deshalb regelmässig Opportunitäten geprüft. Durch die Übernahme von Dousset Matelin vergrössere sich der Umsatz von Serco Landtechnik. 2015 lag er bei 85 Millionen Franken.
Konkret erzielte Dousset Matelin, laut Mitteilung einer der umsatzstärksten Vertriebspartner von Claas, mit 135 Mitarbeitern an zehn Standorten einen jährlichen Umsatz von zuletzt 43 Millionen Euro.
Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. (sda / mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022
image

Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

publiziert am 27.9.2022
image

Schweiz ein weiteres Mal Innovations-Europameister

Im European Innovation Scoreboard 2022 schneidet die Schweiz besser ab als die EU-Spitzenreiter Schweden und Finnland.

publiziert am 26.9.2022
image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022