Bea JVM schneller als IBM, sagt Bea

6. Mai 2005, 15:21
  • technologien
  • ibm
image

Die Performance, zum Beispiel die Geschwindigkeit mit der Sie einen Artikel von uns auf ihren Webbrowser geliefert bekommen, ist bei Java-Applikationen auch heute noch kritisch.

Die Performance, zum Beispiel die Geschwindigkeit mit der Sie einen Artikel von uns auf ihren Webbrowser geliefert bekommen, ist bei Java-Applikationen auch heute noch kritisch. Eine wichtige Komponenten dafür ist der Applikationsserver, respektive die "Java Virtual Machine" (JVM).
In diesem Feld konkurrenzieren sich Bea, IBM, Sun und Oracle sowie diverse Open-Source-Komponenten. Nun meldet Bea, sein Applikationserver JRockit (Version 5.0_02) habe in unabhängigen Tests auf auf einem Intel-Server mit zwei Prozessoren das Gegenstück von IBM geschlagen. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind allerdings auch nach den Angaben von Bea minim. Diverse Testberichte zum Thema JVM gibt es bei der "Standard Performance Evaluation Corporation" (SPEC).
Dieser Artikel wird Ihnen übrigens vom Open-Source Application-Server Tomcat geliefert. Wir finden den guten Kater auch recht schnell (wenn man ihm genügend Hauptspeicher zuteilt). (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023
image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023