BearingPoint in den Miesen - Chef geht

4. Dezember 2007, 16:57
  • international
  • bearingpoint
  • geschäftszahlen
image

Dem weltweit aktiven Berater BearingPoint musste gestern Abend einen massiven Quartalsverlust und den Abgang des ehemaligen Oracle-Finanzchef Harry You als CEO bekanntgeben.

Dem weltweit aktiven Berater BearingPoint musste gestern Abend einen massiven Quartalsverlust und den Abgang des ehemaligen Oracle-Finanzchef Harry You als CEO bekanntgeben. Your wird durch Ed Harbach ersetzt, der diesen Januar als COO zum Beratermulti stiess.
BearingPoint verlor 68 Millionen Dollar im abgelaufenen Quartal und machte 862 Millionen Dollar Umsatz. Der Verlust sei wegen des Zuwachses an nicht-verrechenbaren Angestellten und einem Software-Abschreiber in Europa zustande gekommen. Der Aktienkurs des kotierten Unternehmens stürzte ab. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022