Beat von Allmen startet "KMU-Rundum-Outsourcer"

10. Mai 2006, 16:08
    image

    Der frühere Team-Brendel-Mann Beat von Allmen hat in Jenaz im Prättigau einen neuen IT-Dientlseister gegeründet.

    Der frühere Team-Brendel-Mann Beat von Allmen hat in Jenaz im Prättigau einen neuen IT-Dientlseister gegeründet. Mit der Win – Lux GmbH versucht von Allmen vor allem, ein IT-Outsourcing/Hosting-Angebot an das KMU zu bringen. In ihrer Gesamtheit sollen die Pakete, die alle zu fixen Monatspreisen erstanden werden können, eine (fast) eine Rundum-Abdeckung der IT-Bedürfnisse eines KMU ermöglichen.
    Die Lösungen beruhen auf Open Source-Software. Win - Lux bietet Pakete für CRM ("vtiger" oder "hipergate"), Internetauftritt (mit "Typo3" oder "Joomla"-CMS) und Webshop ("osCommerce") an. Dazu kommt noch Hosting für Windows 2003 Server.
    Edaneben will Win - Lux für Kunden, die doch lieber bei traditionellen In-House-Lösungen bleiben, auch das traditionelle VAR-Geschäft mit Produktehandel, Beratung, Schulung, Support usw. an. Für besondere Transparenz soll dabei unter anderem eine fixe Preisliste im Internet sorgen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

    Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

    Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Neuer DACH-Chef für Transcend Information Trading

    Steven Hong wird neuer General Manager beim Anbieter für Speicher- und Industrieprodukte. DACH-Chef George Linardatos geht nach 30 Jahren bei der Gesellschaft in den Ruhestand.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

    Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

    publiziert am 27.9.2022