Bechtle: Der Konzern will den Ostblock erobern

5. Juli 2017, 13:29
  • international
  • bechtle
  • channel
image

Das internationale Netzwerk der Bechtle-Konzern wächst.

Das internationale Netzwerk der Bechtle-Konzern wächst. Neuester Partner ist die Softline Group, so eine Mitteilung.
Der IT-Integrator soll Bechtle Märkte in Russland, der Türkei und den GUS-Staaten von Aserbaidschan, über Kasachstan bis Weissrussland öffnen. Offenbar ist dort bei Softline ein starkes Wachstum zu bilanzieren.
Vor dem Vertragsabschluss sei eine "längere Testphase" gemacht worden, die Servicequalität, Know-how und Unternehmenskultur thematisiert habe, so Bechtle. Eine Ausweitung der Partnerschaft mit Softline auf die Märkte in Lateinamerika werde aktuell getestet.
Softline fokussiert auf Schwellenländer und sei Partner aller grossen Hersteller, so die Russen über sich selbst. Der Hauptsitz des IT-Integrators befindet sich in Moskau, das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben rund 3'900 Mitarbeiter und zählt 60'000 Kunden.
Der Bechtle-Konzern seinerseits hat in dieser Allianz nun insgesamt elf Partner (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Farner kauft Digital-Marketing-Agentur Blueglass

Das Blueglass-Team wird in Farner integriert, der Name bleibt aber bestehen. Weitere Übernahmen ähnlicher Agenturen werden folgen.

publiziert am 9.12.2022
image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022