Bechtle ist Top-Dell-EMC-Partner

18. Januar 2017 um 12:39
  • channel
  • bechtle
image

Anfang Februar wird das neue Dell-EMC-Partnerprogramm lanciert.

Anfang Februar wird das neue Dell-EMC-Partnerprogramm lanciert. Der US-Hersteller hat nun erste Partner in der EMEA-Region genannt, die den höchsten Partner-Status inne haben werden. Einer dieser ist Bechtle. Das Unternehmen wurde vom US-Hersteller zum "Titanium Black Partner" ernannt, schreibt der Konzern. "Wir freuen uns über die Würdigung unserer Stärken in Beratung, Vertrieb und Technik", sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services, Bechtle. "Innerhalb des höchsten Stufe, Titanium, finden sich noch einige wenige Partner, deren Leistungen wir mit dem neuen Titanium-Black-Status ganz besonders hervorheben möchten", so Michael Collins, Senior Vice President, Channel EMEA, Dell EMC.
Der Tech-Gigant liess bereits verlauten, dass es künftig die Partner-Stufen Gold, Platinum und Titanium sowie den exklusiven Status Titanium Black geben wird. In die Stufe Dell EMC Titanium fallen Channel-Partner, die jetzt den Status Premier+ oder EMC Platin erfüllen. Die künftigen Dell-EMC-Platin-Stufe erhalten aktuelle Dell-Premier- oder EMC-Gold-Partner. Wer aktuell entweder den Status Dell-Preferred- oder EMC-Silber-Partner hat, wird künftig den Dell-EMC-Gold-Partner sein, so ein Bericht vom Dezember. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Firma Zeit AG wird nach Kanada verkauft

Die Volaris Group kauft ein weiteres Schweizer Software­unternehmen. Durch die Übernahme soll sich beim Anbieter von Lösungen für Zeiterfassung nichts ändern.

publiziert am 27.2.2024
image

Verkauf von Carbon Black offenbar abgeblasen

Berichten zufolge soll Broadcom den Verkauf des Security-Unternehmens auf Eis legen. Die Angebote liegen demnach unter den Erwartungen.

publiziert am 27.2.2024
image

Broadcom verkauft einen Teil von VMware

Die Sparte End User Computing wird für 4 Milliarden Dollar vom Investor KKR übernommen.

aktualisiert am 27.2.2024
image

Augment IT und Ambit vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Ambit Group kann dadurch AR-Lösungen in ihr Portfolio aufnehmen.

publiziert am 26.2.2024