Bechtle kämpft mit Lieferschwierigkeiten und Umsatzrückgang

8. Dezember 2009, 11:00
  • bechtle
  • geschäftszahlen
image

Der auch in der Schweiz tätige IT-Händler Bechtle kämpft offenbar mit Lieferschwierigkeiten.

Der auch in der Schweiz tätige IT-Händler Bechtle kämpft offenbar mit Lieferschwierigkeiten. Gegenüber Nachrichtenagenturen sagte Vorstandschef Thomas Olemotz: "Wir haben im vierten Quartal damit zu kämpfen, dass die Hardware-Hersteller je nach Produktgruppe zum Teil lange Lieferzeiten haben." Bechtle hoffe dennoch, möglichst viel vom Auftragseingang noch in diesem Jahr in Umsatz umwandeln zu können, so Olemotz.
Bechtle musste zuletzt im dritten Quartal sinkende Umsatz- und Gewinnzahlen ausweisen. Allerdings war klar eine positive Trendwende erkennbar. Für das laufende Jahr geht Olemotz dennoch von einem Umsatzminus zwischen 5 und 8 Prozent im Vergleich zu 2008 aus. "Je nachdem, wie die Geschäfte im Dezember noch verlaufen werden, wird sich entscheiden, in welchem Ausmass wir beim Gewinn vor Steuern in diesem Jahr 40 Millionen Euro unter- oder überschreiten", so Olemotz weiter.
Bechtle hatte bisher lediglich gesagt, dass das laufende Jahr wegen der Wirtschaftskrise schwächer als 2008 ausfallen werde. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023