Bechtle profitiert von Comsyt-Übernahme

13. Mai 2005, 08:12
  • bechtle
image

Der riesige deutsche Systemintegrator und IT-Kataloghändler Bechtle hat im ersten Quartal 05 insgesamt Waren für 254 Millionen Euro verkauft.

Der riesige deutsche Systemintegrator und IT-Kataloghändler Bechtle hat im ersten Quartal 05 insgesamt Waren für 254 Millionen Euro verkauft. Dabei stieg der Umsatz im VAR-Business wegen der Konsolidierung der Zahlen von CDC IT um 6,8 Prozent auf 172 Mio. Euro, während der Absatz im IT-E-Commerce um 5% auf 83 Mio. Euro sank.
Bechtle erreicht heute eine Gewinn-Marge (vor Steuern) von 3,2 Prozent. Die Schwaben verdienten im Q1 vor Steuern 7,9 Mio. Euro. Dazu kommt der so genannte "negative Goodwill" (auch Badwill genannt) aus der Comsyt-Übernahme, der weitere 7,4 Mio. Euro in die Bücher von Bechtle spülte. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cisco zeichnet seine Schweizer Partner aus

Von Also bis Swisscom: Cisco hat am Partner Summit in zahlreichen Kategorien Awards an Schweizer Unternehmen verliehen.

publiziert am 7.11.2022
image

Bechtle stellt zwei neue Bereichsvorstände vor

Elmar König und Gerhard Marz gehen in den Ruhestand. Die beiden Nachfolger kommen aus den eigenen Reihen.

publiziert am 21.12.2021
image

OVHcloud und Bechtle vereinbaren lang­fristige Partner­schaft

Die Unternehmen wollen sich gegenseitig helfen, das Business in Europa voranzutreiben. Im Fokus stehen DSGVO-konforme Lösungen.

publiziert am 15.12.2021
image

ARP Schweiz gibt Privatkundengeschäft auf

Anfang 2022 geht die Marke ARP in Bechtle direct auf. Das hat Auswirkungen auf die Schweizer Niederlassung.

publiziert am 12.11.2021