Bechtle Schweiz erleidet Umsatzrückgang

31. Januar 2013, 10:58
  • bechtle
  • geschäftszahlen
  • schweiz
image

Die ersten drei Quartale waren für Bechtle Schweiz nicht einfach. Doch im vierten Quartal konnte sich die Schweizer Niederlassung des deutschen Mega-VAR bereits wieder erholen.

Die ersten drei Quartale waren für Bechtle Schweiz nicht einfach. Doch im vierten Quartal konnte sich die Schweizer Niederlassung des deutschen Mega-VAR bereits wieder erholen.
Erstmals seit einigen Jahren konnte der IT-Dienstleister Bechtle in der Schweiz beim Umsatz nicht zulegen. Wie der Konzern aus dem deutschen Neckarsulm gegenüber inside-channels.ch erklärt, schrumpfte der Umsatz von Bechtle Schweiz 2012 gemäss vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent. Dabei waren die ersten drei Quartale eher schlecht, wogegen im vierten Quartal der Schweizer Umsatz um 2 Prozent gestiegen sei, so Mediensprecher Martin Link. In den letzten konnte Bechtle Schweiz stets im zweistelligen Bereich zulegen.
Abgang von UBS und Nestlé
Die Entwicklung von Bechtle Schweiz ist damit ähnlich wie im Gesamtkonzern, wo ebenfalls das vierte Quartal besser als die vorherigen war - es war gar das bisher erfolgreichste Quartal der Unternehmensgeschichte. Während in Deutschland aber der rasante Aufbau der Belegschaft als Grund für die schlechte Entwicklung in den ersten drei Quartalen genannt wird.
Von Oktober bis Dezember 2012 verzeichnete der Konzern nach vorläufigen Zahlen einen Umsatzanstieg um etwa 5 Prozent auf rund 612 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wuchs um 8 Prozent auf zirka 28,5 Millionen Euro. Für das Gesamtjahr resultierte ein Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro, was einem Plus von über 5 Prozent entspricht. Aufgrund der erwähnten gestiegenen Personalkosten sank der Gewinn vor Steuern letztes Jahr allerdings um 8 Prozent.
Definitive Konzernzahlen und genaue Schweizer Ergebnisse werden am 14. März veröffentlicht. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022