Bechtle und IBM rücken in Deutschland noch näher zusammen

8. März 2013, 16:26
image

Bechtle und IBM bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Managed Services einmal mehr aus.

Bechtle und IBM bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Managed Services einmal mehr aus. Bis zu 60 Mitarbeiter von IBM Business Services, die über ganz Deutschland verstreut bei Grosskonzernen und Mittelständlern arbeiten, sollen den Arbeitgeber wechseln, teilte Bechtle heute mit. Abgewartet werden muss noch die Zustimmung des Bundeskartellamts. Der Vertrag soll dann bereits am 1. April 2013 in Kraft treten. Details zu diesem Outsourcing-Projekt wurden nicht bekannt gegeben. Bei Bechtle ist man stolz darauf, dass von den schon im Oktober 2005 von IBM übernommenen rund 100 Mitarbeitenden "nahezu alle nach wie vor im Unternehmen" sind. Bechtle will mit diesem weiteren Ausbauschritt bei den Managed Services, wo derzeit 535 Mitarbeitende beschäftigt sind, künftige "Wachstumspläne" realisieren. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA lockert Sanktionen für IT-Firmen im Iran

Weil die iranische Regierung den Zugang zum Internet eingeschränkt hat, versuchen sowohl Behörden als auch Private den Informationsfluss aufrecht zu halten.

publiziert am 26.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022