Bechtle verkauft Gate an WIRD

13. Juli 2015, 13:27
  • channel
image

Gate ist nicht herstellerneutral und passt daher besser zu WIRD, findet Bechtle.

Gate ist nicht herstellerneutral und passt daher besser zu WIRD, findet Bechtle.
Die Bechtle Gruppe verkauft den vor zehneinhalb Jahren übernommenen Systemintegrator Gate Informatic an die Baarer WIRD AG. Den Übernahmepreis wollen die beiden beteiligten Unternehmen geheim halten. WIRD, so Bechte, will alle zwölf Mitarbeitenden des in Ecublens ansässigen IBM-Partners Gate übernehmen.
Gate gehört zwar immer noch zu den bekannten Namen in der Schweizer VAR- und Systemintegratorenszene, ist seit der Übernahme durch Bechtle aber stark geschrumpft. Zum Zeitpunkt des Verkaufs hatte Gate noch 47 Mitarbeitende und machte einen Umsatz von 71 Millionen Franken. Gate war damals einer der grossen IBM-Partner in der Schweiz.
Der Westschweizer Systemintegartor positioniere sich mittlerweile als hochspezialisierter Lösungsanbieter eines Teilspektrums von IBM, so Bechtle. Damit passe das Unternehmen hervorragend zu WIRD aber nicht mehr zu den Bechtle-Systemhäusern. Deren Strategie soll auf einem breiten Produktportfolio und herstellerneutraler Beratung basieren.
"Für die Mitarbeitenden von Gate bedeutet der Verkauf an WIRD eine Chance, sich in ihrem angestammten Geschäftsfeld weiterzuentwickeln und ihre Kompetenzen einzubringen", meint dazu Gerhard Marz, Bereichsvorstand, bei Bechtle. Etwas paradoxerweise sagt er auch, der Verkauf passe zur "Wachstumsoffensive" des IT-Dienstleistungs- und Handelskonzerns. Diese, so erklärt er weiter, sehe aber eben auch den Verkauf von Einheiten vor, "die nicht optimal zur weiteren Portfoliostrategie und Positionierung von Bechtle passen.“ (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2