Bechtle verleibt sich CAD-Firma DPS Software ein

28. Februar 2020, 14:58
  • it-branche
  • bechtle
  • reseller
image

Der Spezialist für Solidworks hat zwei Standorte in der Schweiz. Mit der Akquisition will Bechtle seine Kompetenzen verstärken.

Bechtle kauf den CAD/CAM-Spezialisten DPS Software, der auch zwei Standorte in der Schweiz unterhält. Mit der Akquisition erweitere man seine 3D-CAD-Kompetenzen im Bereich Produktentwicklungslösungen, teilt Bechtle mit. Über den Kaufpreis schweigt sich Bechtle aus.
Die Geschäftsführer Detlef Jessulat und Marcus Knieps sollen in ihrer bisherigen Funktion auch unter dem Dach von Bechtle für DPS Software tätig bleiben. "Die Bechtle AG bietet uns mit ihrem umfassenden IT-Portfolio das passende Umfeld, um unser Unternehmen im Sinne einer leistungsstarken Betreuung unserer Kunden weiterzuentwickeln", lässt sich Jessulat in einer Mitteilung zitieren.
Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot von DPS Software basiert auf Solidworks und Solidcam. Bechtle ist seit zehn Jahren Partner von Solidworks und hält den höchsten Zertifizierungsstatus des grossen CAD-Softwareherstellers.
Im Schweizer Markt ist die Gruppe bereits mit dem Solidworks-Partner Solid Solutions präsent. "Mit DPS kommen weitere hervorragend ausgebildeten Spezialisten zu Bechtle", freut sich Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle.
DPS Software beschäftigt derzeit 213 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von knapp 50 Millionen Euro. In Deutschland unterhält es 14 Vertriebsbüros, in Österreich drei Standorte und in der Schweiz derer zwei.
Laut Bechtle bleiben die Tochtergesellschaften von DPS Software in Polen und Tschechien sowie das ERP-Geschäft mit dem Hersteller Sage, die in DPS Business Solutions und Datatronic gebündelt sind, in der Hand des bisherigen Geschäftsführers Thomas Rubbe.

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: "Die IT-Branche hat mich mit der Beständigkeit ihrer Probleme überrascht"

In dieser Podcast-Sonderausgabe sprechen Chefredaktor Reto Vogt und Jean-Marc Hensch anlässlich seines 10-jährigen Jubiläums als Kolumnist über die IT-Branche, ihre Verbandslandschaft, IT-Medien und die stets gleichbleibenden Probleme.

publiziert am 16.9.2022
image

Softwareone verzeichnet weiterhin Wachstum

Die Halbjahreszahlen des Innerschweizer Softwarelizenzhändlers weisen über eine halbe Milliarde Franken Umsatz und eine Steigerung des Bruttogewinns aus.

publiziert am 25.8.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Mit Layla in die "Brass"

Der Stellenmarkt und die Berufswelt verändern sich grad rasend schnell. Wie passen wir uns an?

publiziert am 9.8.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Endlich wieder Konferenzen!

Sie stehen auf dem Podium und haben eine Botschaft: Speakerinnen und Speaker unter der Lupe.

publiziert am 14.6.2022