Bechtle wird vorerst keine Europäische Aktien­gesellschaft

1. November 2021, 16:22
image

Der deutsche IT-Konzern wollte zu einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE) werden. Nun legt Bechtle das Vorhaben auf Eis.

Im August 2020 verlautete Bechtle, dass das Unternehmen in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE) transformiert werden soll. Nun meldet der deutsche IT-Konzern die Sistierung des Vorhabens.
Letzte Woche informierte das IT-Systemhaus, dass der beabsichtigte Formwechsel der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft nicht mehr weiter verfolgt und das Vorhaben beendet werde. Als Grund nannte der Konzern die aktuelle Pandemielage, die es dem Unternehmen unmöglich mache, die gesetzlich vorgeschriebenen Präsenzsitzungen innerhalb der erforderlichen Fristen abzuhalten. Man behalte sich allerdings vor, eine SE-Umwandlung zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufzugreifen, teilte der Vorstand mit.
Mit einem Wechsel der Gesellschaftsform von der AG zur SE (Societas Europaea) wollte der Konzern seine Position "als zukunftsorientiertes europäisches IT-Unternehmen" unterstreichen und die Beteiligung der internationalen Mitarbeiter an verschiedenen Unternehmensentscheidungen verstärken. Für die Kunden und Mitarbeiter hätte der Rechtsformwechsel keine Auswirkungen gehabt und auch der Hauptsitz des Unternehmens wäre weiterhin in Neckarsulm geblieben.

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

BIT bricht Ausschreibung für schweizweite IKT-Stores ab

Kein externer Dienstleister hat eine Offerte eingereicht. Auf die heutigen Supportleistungen habe der Abbruch aber keine Auswirkung, erklärt uns das Bundesamt.

publiziert am 12.8.2022
image

Bündner Regierung schickt E-Gov-Gesetz in die Vernehmlassung

Der Kanton will im Rahmen seiner E‑Government‑Strategie die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und den elektronischen Rechtsverkehr schaffen.

publiziert am 11.8.2022
image

Bundesrecht nun auch im XML-Format

Die Bundeskanzlei veröffentlicht das Bundesrecht ab sofort auch als maschinenlesbare XML-Daten. Damit können Inhalte in eigene Anwendungen übernommen werden.

publiziert am 11.8.2022