becom-Besitzer TDM kauft wankenden IT-Dienstleister Arxes

4. Dezember 2007, 12:52
  • übernahme
image

becom, InforsaCom und Comparex werden in komplizierter Operation in Arxes eingebracht.

becom, InforsaCom und Comparex werden in komplizierter Operation in Arxes eingebracht.
TDMI, eine Tochtergesellschaft der holländischen TDM-Holding, übernimmt den zuletzt verlustreichen und von Führungswechseln geplagten deutschen IT-Dienstleister Arxes für etwa 18 Millionen Euro. Arxes machte in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Umsatz von 43 Millionen Euro und schrieb in diesem Zeitraum einen Verlust von über vier Millionen Euro. Mehr als 80 Prozent des Umsatzes stammen aus Dienstleistungen. Der Verlust ist gemäss Arxes vor allem auf einen unprofitablen Vertrag mit dem Grosskunden BMW zurückzuführen. Arxes beschäftigte Ende Oktober noch 645 Mitarbeitende und gehörte zur Mehrheit der ebenfalls holländischen Beteiligungsfirma Waterland.
Gleichzeitig wollen die holländischen Investoren, deren erklärtes Ziel es ist, einen paneuropäischen IT-Dienstleister aufzubauen, ihre bisherigen Tochtergesellschaften becom, InforsaCom und Comparex für einen "mittleren zweistelligen Millionenbetrag", wie es heisst, an Arxes verkaufen. Da Arxes dieses Geld nicht hat, streckt TDM dem frisch gekauften Dienstleister etwa 100 Millionen als nachrangiges (Eigenkapital-ähnliches) Darlehen vor.
Bewegte Vergangenheit von Arxes
Bevor Waterland nun beim börstenkotierten deutschen IT-Dienstleister ausstieg, hatte man grosse Pläne, die nun offensichtlich gescheitert sind. Waterland legte Arxes im Juni 2006 mit Stinnes-Data-Service zusammen. Das Konglomerat rutschte im Oktober darauf in die roten Zahlen, worauf im Februar 07 CEO Udo Faulhaber und kurz darauf das komplette Top-Management das Handtuch warfen. Waterland machte daraufhin die geplante Verschmelzung seiner beiden deutschen Töchter rückgängig. Im August dann baute Arxes etwa 170 der damals 780 Stellen ab.
TDM ist in der Schweiz mit becom, einem Spezialisten für IBM-Storage und Midrange-Server und InforsaCom (EMC und StorageTek) aktiv. TDM plant, auch in der Schweiz durch Übernahmen zu wachsen, wurde bis heute aber nicht fündig.(Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022