Becom kauft den Storage-Bereich von Dicom Security

18. Januar 2005, 17:26
    image

    Die Storage-Spezialisten von Disec wechseln zu Becom

    Die bisher in Holland und Deutschland aktive Becom Group hat nun auch ein Standbein in der Schweiz. Per 1. Januar hat der internationale IBM Business Partner den Storage-Bereich von Dicom Security von der Dicom Holding übernommen. Rechtlich gesehen handelt es sich nicht um eine volle Übernahme – die Dicom Security AG bleibt im Handelsregister eingetragen und einige Aktivitäten werden von Dicom weitergeführt – aber im Prinzip wird der Storage-Spezialist Dicom Security damit zur neuen becom Informationssysteme AG (Schweiz).
    Ralf Damerau, bisher Chef von Disec wird deren neuer Geschäftsführer und auch alle 16 Angestellten von Disec wechseln zu becom, wo sie die bisherigen Kunden weiter betreuen.
    Disec wechselte vor etwa einem Jahr von EMC zu IBM als Hardwarepartner. Als becom kann der Storage-Spezialist nun auf das gesamte IBM Infrastruktur-Angebot zurückgreifen und dürfte daher seine Aktivitäten auch mehr in Richtung Server ausbauen.
    Bild: (v.l.n.r.) Terence Bruyn, CEO becom, Detlef Linde, COO becom, Ralf Damerau, Managing Director DISEC und neuer Geschäftsführer von
    becom Informationssysteme AG (Schweiz), Urs Niederberger, CFO DICOM Group plc(hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2