Bedag geht ins Gefängnis

23. Juni 2010, 15:14
  • e-government
  • outsourcing
image

Die Berner Bedag Informatik hat von der Fachstelle Bildung im Strafvollzug (BiSt) einen Outsourcing-Auftrag erhalten.

Die Berner Bedag Informatik hat von der Fachstelle Bildung im Strafvollzug (BiSt) einen Outsourcing-Auftrag erhalten. Im Rahmen des Vertrags, der für die nächsten fünf Jahre abgeschlossen wurde, liefert Bedag IT-Infrastruktur für Gefängnisse, die für die Ausbildung von Insassinnen und Insassen beim Umgang mit moderner Technologie eingesetzt wird. Bedag hat die Lösung in den letzten sechs Monaten in den Vollzugsanstalten Thorberg, Hindelbank, Affoltern a. Albis, Bitzi, Realta, und Schöngrün im Pilotbetrieb getestet. Diese Anstalten beiben geschlossen an Bord, in Zukunft könnten zudem auch weitere Anstalten mit der Bedag-Lösung ausgerüstet werden.
Die Fachstelle BiSt ist verantwortlich für den Aufbau und die Umsetzung der Basisbildung im Strafvollzug. Im Rahmen des Bildungsprogramms, das Häftlingen nach ihrer Strafe den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt und die Gesellschaft erleichtern soll, sind unter anderem auch Schulungen zum Umgang mit Anwendungen wie Office-Programmen, E-Mail und Internet vorgesehen.
Für den Strafvollzug muss die Infrastruktur einigen besonderen Sicherheitsanforderungen genügen. Bei der Bedag-Lösung laufen sämtliche Anwendungen im Berner Rechenzentrum von Bedag und werden über Citrix Terminal Server an die Clients vor Ort geliefert. Das Netz sei zudem abgeschottet, so Bedag, so dass kein Zugriff auf eine andere Umgebung erfolgen könne. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

publiziert am 27.9.2022
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022