Bedag und Cambridge Technology Partners werden Partner

19. April 2007, 12:53
  • e-government
  • bedag
image

Cambridge Technology Partners, die Consulting-Tochter von Novell, und die Berner Bedag Informatik haben eine Partnerschaft für die Zusammenarbeit im Markt für Öffentliche Verwaltungen vereinbart.

Cambridge Technology Partners, die Consulting-Tochter von Novell, und die Berner Bedag Informatik haben eine Partnerschaft für die Zusammenarbeit im Markt für Öffentliche Verwaltungen vereinbart. Dabei geht es, wie uns Bedag-Kommunikationschef Rudolf Steiner erklärte, hauptsächlich um die Zusammenarbeit bei Outsourcing-Projekten bzw. um die Implementation von Lösungen die vom Bedag-Rechenzentrum aus für die Kunden betrieben werden.
CTP kommt durch das Zusammengehen mit dem Behördenspezialist Bedag zu einer willkommenen Eintrittspforte in einem Kundensegment, in dem CTP bisher noch nicht sehr stark vertreten war. In konkreten Projekten dürfte CTP vor allem Consulting-Manpower beisteuern, während Bedag seine Kontakte und seine Erfahrung im Applikationsbetrieb einbringt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022