Beecom Services ist nun in finnischer Hand

18. Mai 2021, 10:06
image

Nach Beecom Products ist nun auch der Dienstleistungsteil des Schweizer Atlassian-Partners Teil eines grösseren Unternehmens.

Vor etwas weniger als einem Jahr meldeten wir, dass der Zürcher Jira-Spezialist Beecom von Appfire, einem US-Anbieter von Applikationen für Entwicklerteams, aufgekauft worden sei. Allerdings stimmte das nicht ganz: Wir hatten übersehen, dass Appfire nur Beecom Products gekauft hatte, den Beecom-Bereich der die "JSU Automation Suite for Jira Workflows" entwickelt und vertreibt. Der Dienstleistungsbereich, Beecom Services, blieb dagegen unabhängig, wie uns CEO Michèle Warmbrodt auf Anfrage erklärte. 
Nun gehört aber auch dieser Beecom-Teil einem grösseren Unternehmen, denn er ist vom finnischen DevOps-Unternehmen Eficode aufgekauft worden. Eficode beschäftigt insgesamt rund 400 Mitarbeitende und hat Niederlassungen in sechs Ländern. Die Firma erhält durch die Übernahme Zutritt zum Schweizer Markt und verstärkt ihre Position im gesamten deutschsprachigen Raum. Nach der Akquisition von Beecom Services mache der deutschsprachige Markt etwa einen Fünftel des Umsatzes von Eficode aus, so das Unternehmen.
"Wir freuen uns über den Zusammenschluss mit Eficode", lässt sich Michèle Warmbrodt in der Pressemitteilung zur Übernahme zitieren. "Beecom hat starke Kundenbeziehungen in der Schweiz, und wir setzen den Fokus auf langjährige Partnerschaften mit unseren Kunden. Dieser Schritt beschleunigt den Ausbau unseres Dienstleistungsangebots und führt dazu, dass wir künftig eine breitere Palette an Kundenbedürfnissen durch eine Vielfalt an Produkten abdecken können. Die Kombination von starken DevOps-, ITSM-, Agile- und Atlassian-Kompetenzen schafft eine hervorragende Basis für die kommende Zusammenarbeit mit Eficode".
Gemäss Beecom Services hat Eficode neben Atlassian auch rund 40 Produkte anderer Anbieter in seinem Dienstleistungsportfolio. Beecom-Kunden würden also Zugang zu einer breiteren Produkt- und Dienstleistungspalette erhalten. Ausserdem könne man sie nun auch in weiteren Ländern betreuen. Eficode hat Niederlassungen in Finnland, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und den Niederlanden.
Beecom Services hat gemäss eigenen Angaben in der Schweiz rund 200 Kunden, darunter Unternehmen aus dem Bankensektor, der Automobilindustrie und der Medizinaltechnik. Mit dem Atlassian-Geschäft erwirtschafte man jährlich einen Umsatz von 11 Millionen Franken, heisst es.


Interessieren Sie sich dafür, wie eine IT-Firma verkauft werden kann? Wie man einen Käufer findet? Oder wollen Sie vielleicht selbst eine kaufen?
Am Inside-Channels Forum 2021 am 8.6.2021 ist Firmenverkauf eines der Diskussions-Themen. Und es diskutieren Praktiker: Zwei Personen, die ihre IT-Firma verkauft haben und zwei Personen, die eine übernommen haben.
Tickets gibt es  bei unseren Sponsoren oder sie können hier online gekauft werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Badener Ableger von Aveniq zügelt in eine "Stadt in der Stadt"

Trotz mehr Homeoffice mietet sich die wachsende Firma wieder auf gleich grosser Fläche ein – eine Hausnummer weiter als bislang.

publiziert am 7.10.2022
image

Gibt Swisscom im Glasfaserstreit nach?

Bald können private Kundinnen und Kunden bei Swisscom wieder Glasfaser-Anschlüsse bestellen – und zwar in Form einer P2P-Anbindung.

publiziert am 6.10.2022 3
image

Bei Adesso kann man nun auch CISOs mieten

Der IT-Dienstleister erweitert sein Security-Service-Angebot.

publiziert am 6.10.2022
image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022