Bericht: Vladimir Putin nutzt Windows XP auf Amts-PCs

19. Dezember 2019 um 12:25
  • security
  • russland
  • support
  • linux
  • lücke
image

Russlands Präsident Vladimir Putin nutzt auf seinen PCs offenbar immer noch Windows XP.

Russlands Präsident Vladimir Putin nutzt auf seinen PCs offenbar immer noch Windows XP. Das erschliesst sich zumindest aus Bildern seines Pressedienstes, die Geräte im Kreml-Büro und im Amtssitz in Novo-Ogaryovo zeigen. Dies berichtet 'The Guardian' mit Verweis auf ein russisches Oppositions-Medium. Der Kreml kommentierte eine Anfrage dazu nicht.
Microsoft hat für die von Putin mutmasslich verwendete OS-Version bereits im Juli 2015 die letzte offizielle Security-Aktualisierung ausgeliefert.
Ob aber Putin tatsächlich das veraltete Betriebssystem aus Redmond nutzt, ist umstritten. So sagte etwa der IT-Experte Philip Ingram gegenüber 'Forbes': "Die Frage ist, warum die Russen zeigen wollen, dass ihre Computer angeblich ein OS verwenden, das kaum geschützt ist. Am Ende wissen wir nicht, ob das tatsächlich so ist."
Denn offiziell ist man in Russland auf Cyber-Sicherheit erpicht. Das Land versucht seit einiger Zeit, sich mit eigener Infrastruktur gegen Bedrohungen zu wappnen. So ist erst im November ein umstrittenes Gesetz für ein eigenständiges Internet unter kompletter Staatskontrolle in Kraft getreten. Putin nannte das Projekt damals notwendig für die nationale Sicherheit. (ts)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024
image

Podcast: Das Gesundheitswesen und die Cybersicherheit

Das Bundesamt für Gesundheit ist auf der Suche nach einem Dienstleister, der Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bietet. In einer Ausschreibung haben wir mehrere Mängel festgestellt. In der aktuellen Podcast-Episode reden wir unter anderem darüber.

publiziert am 12.4.2024