Berliner "Käuferportal" kommt in die Schweiz

4. August 2015, 13:51
  • channel
  • e-commerce
  • service
image

Die deutsche Plattform Käuferportal.

Die deutsche Plattform Käuferportal.de expandiert nach Europa. Bis 2016 will die Plattform in zehn Ländern aktiv sein, darunter die Schweiz sowie Österreich Grossbritannien und Frankreich. Hierzulande soll das Portal noch diesen Sommer live gehen.
Auf der Webseite können Konsumenten Angebote von verschiedenen Firmen einholen und vergleichen. Bis anhin konnte das von Robin Behlau und Mario Kohle gegründete Unternehmen Produkte in einem Wert von einer Milliarde Euro vermitteln und zwei Millionen Kundenanfragen verarbeiten. Vermittelt werden von PCs über Drucker zu Telefonanlagen auch Dienstleistungen wie Videoproduktionen oder Lohnabrechnungen. Für die Konsumenten ist der Service gratis. Für die Kunden-Vermittlung verrechnet das Unternehmen eine Gebühr von den Anbietern.
Aktuell zählt die Seite gemäss eigenen Angaben 100'000 Besucher pro Tag. 300 Angestellte zählt das Unternehmen mittlerweile in Deutschland, 50 weitere sollen bald folgen, wie 'Gründerszene.de' weiss. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022