Berner Erziehungsdirektor über Evento

15. September 2010, 10:12
  • e-government
  • bern
image

Die 'Berner Zeitung' bringt mittlerweile praktisch täglich neue Geschichten über die Berner Probleme mit der Schulsoftware Evento.

Die 'Berner Zeitung' bringt mittlerweile praktisch täglich neue Geschichten über die Berner Probleme mit der Schulsoftware Evento. Heute ist ein Interview mit dem Berner Erziehungsdirektor Bernhard Pulver erschienen. Er sagt, das Programm erfülle seinen Zweck in vielen Berufsschulen und Gymnasien nicht. Die Anschaffung eines neuen Programms sei aber kein Thema ("nur im äussersten Fall"), weil dies wieder einige Millionen koste.
"Wir versuchen jetzt, die Anwendung im nächsten halben Jahr wesentlich zu verbessern", sagt Pulver. Es bestünden auf verschiedenen Ebenen Konzepte, um die heutigen Probleme "nun wirklich nachhaltig auszuräumen". Pulver: "Ich treffe mich nächste Woche mit den Rektoren all jener Schulen, die mit Evento arbeiten. Ich will hören, wie sie genau zum Programm stehen und wo die Probleme liegen. Nach Ablauf des halben Jahres werde ich das wieder tun. Aufgrund der Rückmeldungen werden wir dann entscheiden, wie es weitergeht."
Gemäss Pulver liegen die Hauptprobleme in der Projektleitung und bei der Einführung der Software vor fünf Jahren. Damals sei die Komplexität der Zentralisierung der Schulinformatik stark unterschätzt worden. "Man hätte das Programm vorerst als Pilotprojekt bloss bei zwei, drei Schulen einführen sollen. So hätte man in einem überblickbaren Rahmen Erfahrungen sammeln können", so Pulver. Ein grosses Problem bestehe auch darin, dass fast jede Schule individuelle Bedürfnisse habe. "Das Programm musste immer wieder erweitert werden. Die vielen zusätzlichen Funktionen machen das Programm kompliziert." (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022
image

Bund will die Landwirtschaft digitalisieren

Es geht nicht um VR für Kühe oder digitale Milch, sondern um den Aufbau eines Kompetenzzentrums für digitale Transformation im Agrar- und Ernährungssektor.

publiziert am 18.5.2022
image

Der Bundesrat macht das NCSC zum Bundesamt

Bis Ende Jahr soll klar sein, wie das Bundesamt für Cybersicherheit ausgestaltet und in welchem Departement es angesiedelt sein soll.

publiziert am 18.5.2022