Beschäftigte von Uber Eats in Genf erhalten Arbeitsverträge

1. September 2020, 15:38
image

In Genf wurde Uber Eats vom Verwaltungsgericht als Personalverleiher eingestuft. Die Gewerkschaft will die Verträge prüfen.

Das Verwaltungsgericht Genf hat mit einem Urteil im Juni Uber Eats als Personalverleiher bewertet. Das Unternehmen brauche eine Bewilligung und müsse die Fahrer ordentlich anstellen, so der Entscheid. Nun teilt die Gewerkschaft Syndicom mit, dass die Beschäftigten Arbeitsverträge erhalten. Die Verträge werden laut der Mitteilung über einen Dritten ausgestellt.
Es gebe durchaus noch Fragezeichen, so die Gewerkschaft. Uber stelle die Leute über eine andere Firma ein. Inwiefern Uber nun Verantwortung wahrnehme und ob die Arbeitsverträge fair seien, wolle Syndicom noch prüfen. Dass die Firma jetzt Anpassungen vornehme und sich nicht aufgrund der Schwierigkeiten aus dem Schweizer Markt zurückziehe, zeige, dass das Entwicklungspotenzial als hoch eingeschätzt werde.
Der ICT-Anbieterverband Swico kritisierte das Urteil in Genf. "Einmal mehr wurden damit überholte Schemata auf neue Arbeitsmodelle angewandt, statt der veränderten Arbeitswelt Rechnung zu tragen," hiess es im Juni seitens Swico. 
Laut der Gewerkschaft sei der Schritt ein wichtiges Zeichen. "Die Regeln gelten auch für internationale Tech-Giganten", heisst es in der Mitteilung. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022