Beschwerde gegen Bund: Das sind die Kläger

25. Mai 2009, 14:16
image

Der börsenkotierte US-Linux-Distributor Red Hat gehört nach eigenen Angaben zu den Klägern, die vergangenen Mittwoch beim Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde gegen einen Beschaffungsentscheid des Bunds eingereicht haben.

Der börsenkotierte US-Linux-Distributor Red Hat gehört nach eigenen Angaben zu den Klägern, die vergangenen Mittwoch beim Bundesverwaltungsgericht eine Beschwerde gegen einen Beschaffungsentscheid des Bunds eingereicht haben. Die Kläger monieren, dass der Auftrag für Software-Lizenzen für die Desktops des Bundes vom Bundesamt für Bauten und Logistik, BBL, ohne Ausschreibung an Microsoft vergeben worden ist.
Gemäss einem Blog-Beitrag des "Legal Teams" von Red Hat beteiligten sich neben dem Linux-Distributor noch 17 weitere Firmen, allesamt KMU aus der Schweiz und Deutschland, an der Beschwerde.
Dass das BBL den Kauf der Software-Lizenzen für den standardisierten elektronischen Arbeitsplatz ohne Ausschreibung an Microsoft vergab, hat in den letzten Wochen für viel Aufsehen gesorgt. Der mit Spannung erwartete Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts wird allerdings am Resultat der Ausschreibung wenig ändern. Denn der Bund hat sich für einen standardisierten Computer-Arbeitsplatz entschieden, der auf Microsoft-Software aufbaut. Also wird er die Lizenzen für die Microsoft-Software verlängern müssen. Ausschreibung hin oder her. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

SBB kaufen UX-Know-how für bis zu 31 Millionen

EBP, Zeix und Unic wurden ausgewählt und können sich die nächsten 5 Jahre über Aufträge freuen. Sie sollen Kaufprozesse, Ticketing und Omnichannel optimieren.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022