Bestechungsaffäre: Sieben im Visier der Ermittler, drei in U-Haft

21. März 2014, 15:39
  • e-government
  • oiz
  • kanton
image

Gestern ist bekannt geworden, dass nun auch Zürcher Staatsanwälte --http://www.

Gestern ist bekannt geworden, dass nun auch Zürcher Staatsanwälte untersuchen, ob die kantonale Justizdirektion und die Organisation und Informatik Zürich (OIZ) in die Bestechungsaffäre rund um den IT-Dienstleister Fritz & Macziol (FuM) involviert sind. Es besteht der Verdacht, dass Beamte VIP-Fussballtickets für die Fussball-EM 2008 sowie Heimspiele des FC Basel als Gegenleistung für IT-Aufträge erhielten.
Heute zeigt sich, wie viele Personen insgesamt im Fokus stehen: Unter den Beschuldigten sind neu ein Ex-OIZ-Beamter und einer aus der kantonalen Justizdirektion, der weiterhin im Amt ist. Ermittelt wird gemäss 'Tages-Anzeiger' auch gegen einen Treuhänder, der mit FuM zusammengearbeitet hatte. Ihm werden Geldwäscherei und Urkundenfälschung vorgeworfen. In den Räumlichkeiten des Treuhänders fand eine Hausdurchsuchung statt. Gleichzeitig laufen in Zürich Verfahren gegen drei ehemalige FuM-Kadermitglieder, zwei von ihnen sind seit wenigen Tagen im Kanton Zürich in Haft. Gegen zwei der drei ermittelt auch bereits die Bundesanwaltschaft.
Damit sind nun insgesamt sieben Personen im Visier der Justiz; drei (Ex-)Beamte, drei ehemalige FuM-Kader und der Treuhänder. In Untersuchungshaft sitzen aktuell zwei der drei FuM-Kader und der ursprünglich beschuldigte Seco-Ressortleiter. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Berner Verwaltung soll Verfügungen digital signieren können

Das KAIO sucht einen Anbieter von Standardsoftware für qualifizierte elektronische Unterschriften.

publiziert am 21.9.2022
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Digitale Patienten-ID ist beschlossen

Das Parlament forciert die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der lange Leidensweg des elektronischen Patientendossiers soll beendet werden.

publiziert am 20.9.2022 1
image

So steht es um das neue E-ID-Gesetz

Der Bundesrat hat das neue E-ID-Gesetz in die Vernehmlassung geschickt. In einem virtuellen Hearing klärte Parldigi die Gesetzgebung sowie technologische und datenschutzrechtliche Fragen.

publiziert am 20.9.2022