Bexio bekommt Geld von Swisscom

23. Februar 2017, 15:53
  • cloud
  • bexio
image

Mit einer weiteren Finanzierungsspritze will Bexio schneller als bisher wachsen.

Mit einer weiteren Finanzierungsspritze will Bexio schneller als bisher wachsen. Der 2013 als EasySys gestartete und 2015 zu Bexio umgetaufte Business-Softwarehersteller hat sich 7,5 Millionen Franken frisches Geld gesichert. Ohne genauere Zahlen zu nennen, wird Swisscom Ventures als grösster Geldgeber dieser Investitionsrunde genannt. Mit dabei seien auch die drei Bexio-Gründer und bestehende Investoren aus der Schweiz wie die Redalpine Venture Partners und Armada Investment, heisst es in einer Mitteilung.
Stefan Kuentz, Investment Director der Risikokapitalsparte von Swisscom, lässt sich mit den Worten zitieren, dass die Vernetzung von Bexio mit Dienstleistern in angrenzenden Industrien künftig "eine Schlüsselrolle im entstehenden Ökosystem für KMU-Services spielen wird". Was gemeint ist, bleibt dabei unklar. Die Rapperswiler Spezialisten für Online-Buchhaltungs-Software hatten zuletzt 8000 Kunden für KMU-Administration aus der Steckdose ausgewiesen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1