BHS Binkert insolvent

12. November 2013, 16:23
    image

    Laut 'CRN.

    Laut 'CRN.de' hat der auch in der Schweiz aktive deutsche UE- und IT-Distributor BHS Binkert gestern Insolvenz angemeldet zumindest kurzfristig den Betrieb eingestellt.
    Binkert ist trotzdem zuversichtlich, dass man das Unternehmen wieder aus der Insolvenz retten könnte: "Unser Eigenmarkengeschäft hat sich erfolgreich entwickelt und wir haben bereits begonnen, uns im Distributionssegment schlanker aufzustellen", erklärte er gegenüber 'CRN.de'. Noch 2011 habe man einen Rekordumsatz erzielt. Danach habe aber ein wichtiger Hersteller den Vertriebsvertrag aufgelöst, und sinkende Absätze in den wichtigen Segmenten Kameras und TV hätten das Unternehmen weiter geschwächt.
    Inside-channels.ch konnte Michael Binkert heute Abend kurzfristig nicht für eine Stellungnahme erreichen. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022