BI-Konsolidierung: Prevero kauft Winterheller

9. Juni 2011, 12:25
  • international
  • business intelligence
image

Der Münchner BI-Anbieter Prevero kauft Winterheller mit Hauptsitz in Graz.

Der Münchner BI-Anbieter Prevero kauft Winterheller mit Hauptsitz in Graz. Das haben die beiden Unternehmen heute bekannt gegeben. Damit entstehe, so die Mitteilung, ein neuer Big Player im Markt für Planungs- und Controllingsoftware mit mehr als 130 Mitarbeitern und einem Kundenstamm von über 5000 Unternehmen. Prevero, 1994 gegründet, habe sich bisher vor allem bei Energieversorgern einen Namen gemacht. Mit dem Erwerb des 1988 gegründeten Unternehmens Winterheller soll das Portfolio erweitert werden. Die Übernahme muss noch vom Verwaltungsrat und den Aktionären abgesegnet werden.
Alexander Springer, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Prevero, lässt sich mit folgenden Worten zum Deal zitieren: "Durch die freundliche Übernahme entsteht eine ausserordentlich leistungsstarke Symbiose von Technologie und hohem betriebswirtschaftlichem Knowhow." Springer wird die Aufgaben des CEO übernehmen, während sein Mitgründer und Geschäftspartner Matthias Thurner als CTO amten wird. Manfred Winterheller, Winterheller-Vorstand und scheidender Geschäftsführer des von ihm gegründeten Unternehmens, sagt: "Ich kenne die BI-Branche wie meine Westentasche, und Prevero ist mir nicht erst seit unseren ersten Sondierungsgesprächen positiv aufgefallen. Ich freue mich, dass ich meine Firma in gute Hände geben kann." (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023