Bieler Callcenter BNS wechselt die Hand

14. März 2006 um 16:54
  • telco
image

Die Aktienmehrheit am grossen Bieler Callcenter BNS Group ging gemäss einer Mitteilung von heute vom Risikokapitalisten Zurmont zum Firmengründer und -Chef Stefan Buess über.

Die Aktienmehrheit am grossen Bieler Callcenter BNS Group ging gemäss einer Mitteilung von heute vom Risikokapitalisten Zurmont zum Firmengründer und -Chef Stefan Buess über. Über den Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Ein nicht genannter privater Investor hat die Transaktion unterstützt.
Die BNS Group bietet Callcenter-Dienstleistungen vorzugsweise im IT- und Telco-Umfeld an. Die Firma wurde 1997 gegründet und beschäftigt heute über 300 Mitarbeitende. BNS Group habe nun eine "bereinigte Eigentümerstruktur", was die weitere Entwicklung des Unternehmens angesicht der Liberalisierung der Auskunftdienste nächstes Jahr ermögliche, heisst es etwas kryptisch in der Mitteilung. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Mobilfunk-Frequenzen werden neu vergeben

2026 startet die Neuvergabe der Mobilfunkkonzessionen. Die bisherigen Inhaber Salt, Sunrise und Swisscom wollen ihre behalten. Aber falls die Nachfrage das Angebot übersteigt, gibt es eine Auktion.

publiziert am 9.7.2024
image

Verkauft Liberty Global Sunrise-Anteile?

Laut einem Bericht prüft Liberty Global einen Verkauf von Aktienpaketen vor dem geplanten Sunrise-Börsengang im Herbst.

publiziert am 8.7.2024
image

Bevölkerung will nicht, dass Swisscom privatisiert wird

Die Privatisierung von Swisscom ist immer wieder Thema in der Politik. Eine Befragung von Syndicom zeigt, dass ein Verkauf des Telcos an der Urne derzeit aber keine Mehrheit finden würde.

publiziert am 4.7.2024 1
image

Aargau verlangt für Aufrüstung auf 5G nachträgliche Baugesuche

Die Forderung des Kantons geht auf ein Bundesgerichtsurteil zurück. Entsprechende Gesuche werden in den kommenden Wochen auch andernorts fällig.

publiziert am 2.7.2024