'Big Blue' wandelt auf Oracles Pfaden

9. April 2010, 12:53
  • rechenzentrum
  • oracle
  • ibm
  • datenbank
image

IBM bringt spezielle Maschinen für Datenbanken und Datenanalyse.

IBM bringt spezielle Maschinen für Datenbanken und Datenanalyse.
Gibt es einen Markt für integrierte, komplette Lösungen vom Rechner und Speicher über Datenbank und Middleware bis hin zur Applikation? Bei Oracle glaubt man fest daran, wie die Übernahme des Serverspezialisten Sun zeigt.
Doch auch IBM will zumindest den Markt ausloten und lancierte diese Woche zwei Maschinen, die gegen Oracles 'Exadata'-Systeme positioniert sind.
pureScale Application System
'pureScale Application System' nennt 'Big Blue' ein System, das Server mit den neuen Power7-CPUs, den WebSphere-Applikationsservern und IBMs Datenbank DB2 integriert. Die 'pureScale'-Systeme eignen sich gemäss IBM vor allem für hohe Transaktionsvolumina und lassen sich - wie der Name sagt - besonders leicht ausbauen.
Smart Analytics System
Das zweite System namens 'Smart Analytics System' gibt es in drei Ausprägungen, nämlich mit IBM Mainframes (System z), Power- oder x86-Servern als Hardware-Basis. Die Systeme sind mit vorinstallierter Software des von IBM übernommenen BI-Spezialisten Cognos sowie 'InfoSphere Warehouse' für Datenanalyse und BI optimiert.
Von den nun angekündigten, hochintegrierten Systemen ist erst 'Smart Analytics System 5600' mit x86-Servern erhältlich. Die anderen Systeme sollen noch im laufenden Quartal erhältlich werden. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022