Billigflieger spart nun auch via Office 365

7. November 2016 um 16:17
  • international
  • microsoft
image

Die britische Billig-Fluggesellschaft Easyjet setzt im Rahmen ihrer Digitalisierungsanstrengungen auf Microsofts Office 365.

Die britische Billig-Fluggesellschaft Easyjet setzt im Rahmen ihrer Digitalisierungsanstrengungen auf Microsofts Office 365. In einem Blogeintrag schreibt Chris Brocklesby, CIO der Fluggesellschaft, dass man Mitarbeiter und Besatzung die richtigen Business-Tools zur Verfügung stellen müsse, um seine digitale Vision umzusetzen. Deshalb greife man auf die Cloud-basierten Kollaborations- und Kommunikations-Tools von Microsoft zurück. Konkrete Angaben über das Volumen des sicher millionenschweren Auftrags macht er keine.
So soll Office 365 dafür sorgen, dass die Verbindung zwischen der rund 9'000-köpfigen Flugbesatzung und dem Hauptsitz verbessert werde. Neben dem sicheren Datenaustausch soll auf der neuen Basis auch ein Enterprise Social-Network entwickelt werden, um den Informationsaustausch mit den Flugzeugcrews zu erweitern. Ausserdem will Easyjet seine lokalen Büros in ganz Europa mit Skype for Business ausstatten. Gemeinsam ist dem Rückgriff auf die diversen Microsoft-Tools das Ziel: "Als Low-Cost-Airline sind wir besessen davon, die Kosten zu senken", so Brocklesby. (vri)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

Staatlich unterstützte Hacker zielen auf MS-Teams ab

Microsoft nennt die russische Hackergruppe Midnight Blizzard als treibende Kraft hinter neuen Phishing-Angriffen. Europäische und amerikanische Organisationen stehen in deren Visier.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Ein Roboter schwitzt für die Wissenschaft

"Andi" soll Erkenntnisse liefern, um Menschen besser vor der Hitze zu schützen. Er spaziert dafür durch die US-Stadt Phoenix.

publiziert am 31.7.2023