Bison Systems holt Schalch von T-Systems als COO

20. Juni 2006, 10:19
  • people & jobs
image

Karl Hoppler bereitet seinen Rückzug vor

Foto: Oliver Schalch (links), Karl Hopper
Der verstärkt in der ganzen Schweiz präsente Systemintegrator Bison Systems hat Oliver Schalch zum neuen Leiter des operativen Geschäfts ernannt. Schalch war zuletzt Leiter des IT-Beratungsgeschäfts bei T-Systems in Zollikofen. Schalch wird ab 19. Juni das gesamte operative Geschäft von Bison Systems verantworten.
CEO und Delegierter des Verwaltungsrats bleibt Karl Hoppler. Er verschweigt aber nicht, dass die Berufung des erfahrenen Beratungs- und Systemintegrationsspezialisten Schalch ein erster Schritt zu seinem Rückzug ist: "Hinter dem Engagement von Oliver Schalch steckt klar eine Überlegung. Wir werden ihm nun das operative Geschäft übertragen und dann schauen." Bison Systems sei mit den Niederlassungen in Bern und Basel stark gewachsen, so Hoppler zu inside-channels.ch, und er könne "nicht mehr alles machen."
Eine der Aufgaben von Oliver Schalch wird die Einführung von Axapta bei Bison Systems sein. Die Microsoft-Lösung wird von PC-Ware konzernweit eingesetzt. Bison Systems setzte im Geschäftsjahr 2004 / 2005 (bis März 05) über 70 Millionen Franken um und ist damit nach der MTF-Gruppe zusammen mit RedIT und Panatronic der wichtigste lokale Systemintegrator neben der Bechtle-Flotte (Delec, Bechtle, CDC, Gate, ...) in der Schweiz.
Thomas Karchow zurück in die Gruppe
Erst jetzt hat die PC-Ware-Gruppe, zu der Bison Systems gehört, kommuniziert, dass Oliver Schalch einen Vorgänger als COO des Innerschweizer Systemintegrators hatte: Thomas Karchow. Karchow ist der ehemalige Besitzer des ostdeutschen Systemintegrators Senas. Er verkaufte seinen Betrieb vor zwei Jahren an PC-Ware und wurde dann vom Konzern als "Aushilfe", wie Hoppler sagt, zu Bison Systems geschickt. Karchow soll nun für PC-Ware den Aufbau des Systemintegrationsgeschäfts voran treiben.
"Habe noch genug zu tun"
Klappt die Übertragung des operativen Geschäfts von Hoppler, dem bereits bisher starke Manager wie Markus Amrein (Systemintegrationsgeschäft) und Marco Rudolf (Grosskundengeschäft) zur Seite standen, auf Oliver Schalch, so geht in der Schweizer VAR-Szene eine Ära zu Ende. Hoppler hat allerdings nicht vor, sich auf's Altenteil zurückzuziehen. "Ich wurde bekanntlich in den Vorstand von SwissICT gewählt und bin im GRID Lucerne engagiert," so Hoppler. "Ich mache jetzt mehr Politik und habe damit noch lange genug zu tun." (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rochade im Führungsteam der Netrics Gruppe

Nectrics-CEO Pascal Schmid wechselt per Ende 2022 in den Verwaltungsrat der Gruppe. Pascal Kocher, langjähriger CFO, übernimmt dann die Chefposition.

publiziert am 22.9.2022
image

IT-Veteran Boschung wird EMEA-Chef bei Kudelski

Die Kudelski Gruppe hat für ihr Cybersecurity-Segment einen neuen Senior Vice President & General Manager EMEA gefunden. Jacques Boschung folgt auf Philippe Borloz.

publiziert am 21.9.2022
image

Neuer Chef für das Abacus-Team von Abraxas

Peter Züblin übernimmt das Team, das bisher von Walter Baumann geleitet wurde.

publiziert am 20.9.2022
image

Neue Schweiz-Chefin bei Commvault

Cynthia Spaeni-Kopitar ist neu General Managerin und Sales Director für die Schweiz. Markus Mattmann hat zu Teradata gewechselt.

publiziert am 19.9.2022