BIT sucht CIO

3. Januar 2022 um 15:30
image

Ein entsprechendes Inserat gibt einen Einblick, was von der Nachfolgerin oder dem Nachfolger von Thomas Jost erwartet wird.

Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) hat eine Stellenanzeige für einen neuen CIO geschaltet. Die Behörde sucht nach einer Person, die die Infrastruktur des BIT technisch, fachlich, prozessual, ablauforganisatorisch sowie finanziell verantwortet und zusätzlich auch auf strategischer Ebene vertritt. Neben der Optimierung der Organisation soll der oder die neue CIO auch eigene Projekte leiten, koordinieren und umsetzen können.
Zu den Anforderungen für den Job zählen ein Hochschulabschluss in Informatik oder einer anderen technischen Richtung sowie langjährige Berufserfahrung in der Informatik- oder Telekommunikationsbranche. Zudem wird vom BIT eine abgeschlossene Zusatzausbildung in Projektmanagement (IPMA Level B) oder in der agilen Projektabwicklung vorausgesetzt.
Die Funktion des CIO wird seit September 2020 von Thomas Jost wahrgenommen. Auf Anfrage von inside-it.ch teilte das Bundesamt mit, dass Jost in Zukunft eine andere Kaderfunktion innerhalb der Organisation übernehmen werde. Die Stelle des CIO soll demnach erst besetzt werden, wenn eine geeignete Person für den Posten gefunden wurde.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Swisssign ernennt neuen Chief Revenue Officer

Peter Knapp ist ab sofort für den Verkauf der Zertifikats-, Signatur- und Identitätslösungen zuständig. Er folgt auf Denys Leray, der die Funktion zuvor interimistisch innehatte.

publiziert am 10.6.2024
image

Peter A. C. Blum ist gestorben

Der Gründer von Microsoft Schweiz ist nur 69 Jahre alt geworden.

publiziert am 10.6.2024
image

SAP findet offenbar viele Freiwillige für Früh­pensionierung

Bei SAP läuft eine Reorganisation, die einen Stellenabbau mit sich bringt. Berichten zufolge melden sich aber auch Tausende freiwillig für ein Abfindungs­programm.

publiziert am 7.6.2024
image

Inventx verliert seinen CEO

Pascal Keller hört per Ende Juni als CEO aufgrund unterschiedlicher Auffassung zur weiteren Entwicklung des Unternehmens auf. Mitgründer und Inhaber Gregor Stücheli übernimmt interimistisch.

publiziert am 7.6.2024