BlackBerry vermasselt Messenger-Launch für iPhone und Android

23. September 2013, 11:39
  • international
  • app
  • android
  • iphone
image

BlackBerry hat letzte Woche überraschend die Lancierung von Apps für Android und iOS angekündigt, mit denen auch Nicht-Blackberry-Besitzer den BlackBerry-Messenger-Service (BBM) hätten nutzen sollen.

BlackBerry hat letzte Woche überraschend die Lancierung von Apps für Android und iOS angekündigt, mit denen auch Nicht-Blackberry-Besitzer den BlackBerry-Messenger-Service (BBM) hätten nutzen sollen. Der eh schon krisengeschüttelte Smartphonehersteller.
Die bereits heruntergeladenen BBM-Apps für iPhones sollen zwar weiterfunktionieren, die Android-Apps dagegen werden deaktiviert.
Man arbeite weiter "rund um die Uhr" daran, BBM auf Android und iPhones zu bringen, so BlackBerry, aber erst wenn die Sache fertig sei und "allen Erwartungen entspreche".
Die Erkärung für den Rückzieher ist lückenhaft. Kurz bevor man die offizielle BBM-Version veröffentlichen konnte, so BlackBerry, sei bereits eine Vorversion gepostet worden. In den ersten acht Stunden habe man mehr als eine Million User verzeichnet. Dieser Massenansturm habe dann zu "Problemen" mit der unautorisierten Version geführt. Wie diese Version versehentlich im Play Store landen, beziehungsweise ob Unberechtigte darauf Zugriff erhielten, erklärt BlackBerry allerdings nicht. Auch eine Begründung für den Stopp des Vetriebs der iPhone-Version bietet BlackBerry nicht. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Safe Host wird von US-Investor gekauft

Die Investmentgesellschaft IPI Partners kauft den Schweizer RZ-Betreiber Safe Host, der künftig unter neuem Namen agieren wird.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

aktualisiert am 25.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022