Blackstone steigt bei Deutscher Telekom ein

24. April 2006 um 08:11
  • telco
  • deutsche telekom
image

Die staatliche Förderbank KfW hat dem US-Finanzinvestor Blackstone für 2,7 Milliarden Euro rund 4,5 Prozent der Aktien der Deutschen Telekom verkauft.

Die staatliche Förderbank KfW hat dem US-Finanzinvestor Blackstone für 2,7 Milliarden Euro rund 4,5 Prozent der Aktien der Deutschen Telekom verkauft. Die Investmentfirma Blackstone hofft nun anscheinend auch auf einen Sitz im Verwaltungrat des grössten deutschen Telekommunikationskonzerns.
Der deutsche Staat bleibe der Mehrheitsaktionär bei der Deutschen Telekom, teilte die KfW mit, die sich verpflichtete, nun zwei Jahre lang keine weiteren Aktien zu verkaufen. Die Förderbank hält noch 17,3 Prozent, der deutsche Bund direkt 15,2 Prozent der "T-Aktien".
Der Einstieg Blackstones ist aber ein weiteres Zeichen für das steigende Interesse von privaten Investmentfirmen am Telekommunikationssektor. Insbesondere als die Amerikaner anscheinend auch ein Interesse daran bekundeten, eventuell noch weitere Anteile zu erwerben. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024
image

Salt machte 2023 mehr Umsatz und Gewinn

Sowohl die Mobilfunk- als auch die Breitbandsparte sind gewachsen. Verantwortlich dafür waren die vielen Neukundinnen und -kunden des Unternehmens.

publiziert am 26.3.2024
image

Was Informatiker­innen und ICT-Spezia­listen verdienen

Eine Erhebung des Bundesamts für Statistik zeigt, dass die Medianlöhne in der IT deutlich höher sind als in anderen Branchen.

publiziert am 19.3.2024 3
image

Sunrise kauft Kabel­netz rund um Lausanne

Der Lausanner Versorger SIL will sich auf Investitionen in der Stadt fokussieren und veräussert das Kabelnetz in zehn umliegenden Gemeinden.

publiziert am 15.3.2024