Bleiben Simsa-Mitglieder nach der Verbandsfusion beim Swico?

3. April 2019, 11:27
  • politik & wirtschaft
  • swico
  • verband
image

612 Mitglieder zählt der Anbieterverband Swico nach der Fusion mit Simsa (inside-channels.

612 Mitglieder zählt der Anbieterverband Swico nach der Fusion mit Simsa (inside-channels.ch berichtete exklusiv
Total sei die Mitgliederzahl seit dem Verbandsjahr 2017 um 110 gewachsen, weist Swico aus. Unklar ist, wie viele Simsa-Mitglieder darunter sind, beziehungsweise ihrem neuen Verband treu geblieben sind.
Der Simsa-Geschäftsbericht 2016 wies nämlich total 127 Mitglieder in den Kategorien Corporate, Institutionen und Individuen aus. Man könnte auf obiger Zahlenbasis rechnen, dass bis zu 74 Simsa-Mitglieder die Fusion nicht mitgetragen haben.
Dem sei nicht so, sagt Swico-Geschäftsführer Jean-Marc Hensch auf Anfrage von inside-channels.ch. Es gebe einige wenige Firmen, welche bei beiden Verbänden Mitglied waren und die Kategorie "Einzelmitglieder" kenne der Swico nicht.
Er rechnet zudem vor, dass der Swico 2018 66 neue Mitglieder gewonnen habe, darunter 32 Startups. Dies sei immer exklusiv "Neu-Mitglieder von Simsa" gerechnet. Was diese vom Swico halten, muss sich nämlich erst noch zeigen: Sie erhielten die erste Jahresrechnung ihres neuen Verbands Anfangs 2019 und die Kündigungsfrist läuft noch. "Bis dato stellen wir keine Abwanderung fest", so Hensch. Man habe im Gegenteil auch 2019 Neu-Mitglieder hinzugewonnen. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022
image

Bundesrat stärkt Startups den Rücken

Durch die geplanten Massnahmen soll die Schweiz mittel- bis langfristig zu den wettbewerbsfähigsten und innovativsten Standorten gehören, schreibt die Landesregierung.

publiziert am 22.6.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022