BLS sucht einen neuen CIO mit einer geänderten Rolle

10. Dezember 2019, 15:00
  • people & jobs
  • cio
  • rolle
  • strategie
  • informatik
image

Die Strategie der Bahn und eine Reorg sieht den CIO als stärker als Sparring-Partner der GL.

Die Strategie der Bahn und eine Reorg sieht den CIO als stärker als Sparring-Partner der GL.
Die BLS sucht einen neuen CIO, dies bestätigt das Bahnunternehmen. Auf Anfrage von inside-it.ch präzisiert BLS, dass man den Nachfolger von Daniel Leuenberger sucht, der die BLS per Ende Mai 2019 verlassen hat, um zur Genossenschaft Migros Aare zu wechseln.
"Die interimistische Leitung der IT hatte zuerst Marc Zesiger bis Ende August 2019 inne, seither wird die IT von David Spale ad interim geführt", so die BLS-Sprecherin.
Die Zeit der interimistischen Leitung hat die BLS genutzt, um auf Basis der neuen Unternehmensstrategie eine neue IT-Governance zu entwickeln. "Auf dieser Basis wurde das Stellenprofil des neuen CIOs entwickelt."
Die neue Strategie und das Governance-Konzept sieht vor, dass die inhaltliche Verantwortung von fachspezifischen Produkten oder Applikationen neu beim Geschäftsbereich liegt, statt wie bis anhin bei der IT. "Gleichzeitig setzt die IT aus Fachsicht unternehmensweite Standards und konsequent einzuhaltende Vorgaben, wie zum Beispiel zu Architektur und Informationssicherheit. So erhält die BLS eine solide, firmenweite, nutzerorientierte IT-Landschaft", erklärt die BLS-Sprecherin.
In Konsequenz habe der künftige Stelleninhaber auch eine veränderte Rolle: "Die neue Leiterin oder der neue Leiter sorgt dafür, dass sich die IT vom Dienstleister zum Sparringpartner der Geschäftsbereiche entwickelt. Er oder sie wird sich also stärker dem Transformationsprozess seiner Abteilung widmen, statt operativ tätig zu sein." Er soll die BLS Informatik mit 120 Mitarbeitenden "in Richtung einer agilen und kundenfokussierten Organisation" weiterentwickeln.
Der künftige CIO wird Mitglied der GL sein, wie der bisherige Stelleninhaber. Entsprechend wird mehrjährige Führungserfahrung auf GL-Stufe erwartet, "sehr gerne auch über das Informatikumfeld hinaus", wie es bei der BLS heisst.
Die BLS hat einen Stellenabbau angekündigt, auch in der IT. Ist dieser vorbei oder muss der neue CIO abbauen? Und um wieviele Stellen (FTE) geht es genau? "Die Massnahmen zur Umsetzung des Stellenabbaus sind kommuniziert und eingeleitet. Gleichzeitig werden durch die angestrebte Weiterentwicklung der IT und neue Projekte auch neue Stellen geschaffen", antwortet die Sprecherin. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

SIX erhält einen neuen Leiter Banking Services

Nachfolger des Konzernleitungsmitglieds und Open-Banking -Verantwortlichen Marco Menotti wird Dieter Goerdten.

publiziert am 6.7.2022
image

Cancom meldet einen CEO-Wechsel

Nach 17 Jahren im Unternehmen verlässt Rudolf Hotter den deutschen IT-Konzern. Neuer Cancom-CEO wird Rüdiger Rath, bisheriger COO.

publiziert am 6.7.2022
image

Daniel Walther ist gestorben

Daniel Walther, Geschäftsleitungsmitglied und Head Sales bei Ti&m, ist unerwartet verstorben.

publiziert am 5.7.2022
image

Customize baut Geschäftsleitung aus

Der Abacus-Partner hat Marcel Bättig zum Managing Partner ernannt. Dadurch wird die Geschäftsleitung per 1. September 2022 erweitert und eine Nachfolge in die Wege geleitet.

publiziert am 5.7.2022