Bluetooth-Virus hockt auf Speicherkarte

23. September 2005, 09:35
  • security
  • trend micro
image

Trend Micro warnt vor einem Virus, der sich über Bluetooth und Speicherkarten verbreiten kann.

Trend Micro warnt vor einem Virus, der sich über Bluetooth und Speicherkarten verbreiten kann.
Der Security-Software-Hersteller Trend Micro hat nach eigenen Angaben einen Virus entdeckt, der sich über den Kurzstreckenfunkstandard Bluetooth verbreiten kann. Trend Micro benamst den Schädling, der Handys mit dem Symbian Series 60 Betriebssystem aber auch Windows PCs befallen kann, mit "Symbos_Cardtrp.A". Das Virus enthält im Kern den bekannten Handy-Virus Cabir.A.
Die "Malware" verbreitet sich über Bluetooth oder MMS oder dann über Downloads von infizierten Webseiten. Er installiert vier Dateien auf dem Verzeichnis "E:/", wo sich normalerweise die Speicherkarten befinden. Eine der böswiligen Dateien ein Spion-Programm, dass versucht, Passwörter zu stehlen.
Wird die Speicherkarte in den PC geschoben, so versucht sich sich ein Teil des Virus (autorun.inf) selbst zu starten. Windows-PCs ignorieren aber standardmässig diese Datei.
Trend Micro selbst sagt, das Virus sei eine Konzeptstudie mit niedrigem Verbreitungspotential. Gemäss heise security wurde noch kein Handy ausserhalb der Labors infiziert. Andererseits berichtete TeliaSonera, dass sich Cabir.A. während der Leichtathletik-WM unter den Besuchern verbreitet habe.
Noch finden wir es also sehr schwierig, abzuschätzen, ob die Hersteller von Security-Software mit solchen Meldungen verkaufsfördende Ängste schüren wollen, oder ob tatsächlich ein reales Gefahrenpotential vorliegt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022